Graphitzünder

Posted on by

Diese Zünder sind einfach und billig herzustellen, reichen aber aus um Initialsprengstoffe und pyrotechnische Sätze aus weiter Entfernung zu zünden. Eine 12V Batterie reicht zur Zündung…ansonsten kann auch ein voller Akku eines Akkuschraubers verwendet werden. Die Materialien bekommt man alle Problemlos im Baumarkt…auch wenn man schon ein wenig suchen muss.

Materialien

  • Kleine Flachzange
  • Ein Behältnis für die Pampe
  • Jede Menge Adernpaare aus einem CAT5-Netzwerkkabel (Dünner Y-Draht reicht auch)

Chemikalien

  • PVC-Kleber
  • PVC-Reiniger
  • Graphit

Herstellung

1) Zuerst einmal nimmt man cat5-Kabel und strippt es bis die Innenader übrig ist, gibt jeweils 4 verdrillte Adrernpaare:

 

 

2) Dann nimmt man eines der Kabel, und begradigt ca. 15mm an einem Ende.

 

 

3) Dann isoliert man ca. 10mm ab und legt die Enden ca. 1mm auseinander, das erfordert etwas Übung um sie gerade hin zu bekommen.

 

 

4) Anschließend verdrillt man ca. 5mm unter den blanken Enden den Draht sehr stark als Zugentlastung

 

 

5) Nach etwa 15 Minuten sieht das dann so aus: Rohmaterial

 

 

6) Dann rührt man 1-2 Teelöffel Kleber mit der selben Menge Reiniger an und füllt das ganze auf mit viel Graphit, bis es eine geschmeidige Masse wird. Es muß so viel wie möglich Graphit hinein, sonst wird der Widerstand nicht gering genug. Es muß aber so flüssig bleiben, dass am Draht keine großen Klumpen hängen bleiben. Lieber etwas mehr Reiniger nehmen als Kleber, aber viel Graphit.

 

 

7) Danach taucht man die Enden ein, wie gesagt, die Mischung sollte sich geschmeidig um die Leiterenden legen und nicht klumpen.

 

 

8) Nach insgesamt 20 Minuten sieht der Tisch dann so aus, ca. 40 Zünder.

 

 

9) Wenn man sie mit 12V zündet gibt das eine schöne helle Stichflamme, es stinkt aber leider sehr durch das PVC, also nur draußen testen (soll gesundheitsschädlich sein, die Dämpfe einzuatmen)