ANNMNC

Posted on by

Dieser sehr brauchbare Sprengstoff weist die gleichen Eigenschaften auf, wie reines ANNM. Allerdings handelt es sich um ANNM in plastischer Form. Damit verbunden sind auch die enormen Vorteile in Punkto Formbarkeit.

Chemikalien

  • Ammoniumnitrat
  • Nitromethan
  • Nitrocellulose

 

Herstellung

1) Zuerst gibt man in einen dichten Glasbehälter 1 Teil Nitrocellulose zu 2 Teilen Nitromethan. Das Nitromethan als starkes Lösungsmittel, löst die Nitrocellulose, so dass eine schwarze, klebrige Sunstanz entsteht – wie ein Gelee. (Wird stattdessen < 12,75 % Cellulosedinitrat (Kollodiumwolle) verwendet so wird die gelöste Watte fast durchsichtig, und Verklumpt schnell.

2) Nun wird 1 Teil dieses „Gelees“ zu 3 Teilen fein gepulvertem Ammoniumnitrat zugefügt und von Hand mit Handschuhen sorgsam vermischt. Um es besser zündbar zu machen, kann man 3% AL hinzufügen (sollte nicht größer sein als 50µ); bezogen auf das Gewichts des AN

Die Handschuhe müssen Chemikalienfest sein, außerdem muss man seine Arme bedecken. Eine gute Atemmaske oder ein Abzug bzw. das Arbeiten im Freien ist Pflicht

 

PNNMNC?

1) Diese Herstellung kann man auch für PNNM(NC) verwenden, dazu wird 1 Teil dieses „Gelees“ zu 2 Teilen fein gepulvertem Kaliumnitrat vermengt.

2) Um es besser zündbar zu machen, kann man 3% AL hinzufügen (sollte nicht größer sein als 50µ); bezogen auf das Gewichts des KNO3.