Tetramethylendiperoxidicarbamid (TMDD)

Posted on by

Erfahrungen

Dieser Sprengstoff ist extrem schwach. Von daher ist es fraglich, ob er überhaupt detoniert. Wir haben einmal den Versuch gemacht und 0,3g in eine Messinghülse gefüllt diese an beiden Seiten zugebogen

Ergebnis: Die Messinghülse war nur aufgebogen aberin keinster Weise zerstört

Erstaunlich ist, dass TMDD bei der Zersetzung unglaublich viel Rauch erzeugt

 

Chemikalien

  • 16ml Formalin
  • 22ml Wasserstoffperoxid 30%
  • 6g Harnstoff
  • 10mL 50% Schwefelsäure
  • 500mL Destiliertes Wasser
  • 250mL 10% Natriumcarbonatlösung

 

Geräte

  • Thermometer
  • 150ml Becher
  • Einen Büchnertrichter

 

Synthese

1) Zuerst vermischt man 16ml Formalin mit 22ml Wasserstoffperoxid und 6gr Harnstoff

2) Dann kühlt man die Lösung auf 5°C ab und tropft 10ml 50%ige Schwefelsäure hinzu. Die Temperatur darf nicht über 20°C steigen .

3) Danach muss man 48 stunden warten

4) Nach 48 Stunden werden die Kristalle Mittels Büchnertrichter abfiltriert und in 100ml wasser gewaschen

5) Danach wäscht man die Kristalle mit 250ml Natriumcarbonatlösung und nochmals mit 400ml Wasser

6) Jetzt stell man den PH-wert der Kristalle Mittels eines Indikatorstreifens fest. Dieser sollte immer neutral sein.

7) Die Kristalle werden zum trocknen an einen warmen Ort gelegt