Zylinderbomben

Posted on by

Zylinderbomben gehören zu den am einfachsten herzustellenden Bomben. Genau wie Kugelbomben bestehen sie dem Effektkörper, und einem Lift, der sie in den Himmel schießt.

Bei einfachen Zylinderbomben sitzt der Lift unter dem Körper und wird dort auch von einer Zündschnur entzündet.

Mehrschlagszylinderbomben besitzen zwei Zündungen. Bei ihnen wird die erste Effektladung oben, an der Schlaufe gezündet, kurz nachdem der Lift gezündet wurde. Umsetzbar ist dies durch den Gebrauch von normalen Visco und Quickmatch.

Dieses komplizierte Modell kann man auch ziemlich einfach nachbauen. Dazu muss man nur mehrere kleine Zylinderbomben (halbe Klorollen) übereinander kleben und mit einem Stück Visco oder einem Verzögerungszünder miteinander verbindet.

Materialien

  • Leere Klorolle
  • Tape
  • Rundholz (optional, Durchmesser = Klorolle)
  • Visco

 

Chemikalien

  • Sterne
  • Flash
  • Schwarzpulver

 

Herstellung

1) Zuerst wird die Klorolle an einer Seite mit Tape oder einem schmalen Stück Rundholz (0,3 – 0,5cm breit)verschlossen. In diesen Verschluss wir dein kleines Loch für die Visco gebohrt.

Anders als Kugelbomben gehen Zylinderbomben durch ihre Konstruktion an der Übergangsstelle zum Lift schneller kaputt. Entweder verwendet man hier extrem starkes Panzertape oder eben ein wirklich schmales Stück Rundholz

Das Rundholz sollte noch von innen mit Leim oder Heißklebe an der Klorolle befestigt werden

 

2) Danach steckt man durch diese Loche ein stück Visco das bis zur Mitte der Klorolle geht. Soll die Bombe auch erst in der Mitte gezündet werden, muss das Stück davor natürlich noch mit Tape oder sonstigen umwickelt werden.

3) Jetzt geht es ans befüllen. Genau wie bei den Kugelbomben kann man hohle und massive Zylinderbomben bauen:

 

Hohl

Die Sterne werden nur an der Wand der Klorolle aufgetürmt, der zylindrische Raum in der Mitte mit dem Stück Visco wird mit einer Zerlegerladung ausgefüllt

 

Massiv

Hierbei wird der komplette Raum der Klorolle mit Sternen gefüllt. Zwischen die Sterne kommt schnelles Flashpulver. Wenn die Zwischenräume gut gefüllt sind, wird das Flash später die Zylinderbombe zerreisen, die Sterne zünden und gleichzeitig in der der Luft verteilen.

 

4) Danach wird auch die obere Seite mit etwas Tape verschlossen. Bei Bedarf kann man die Rolle auch noch mit etwas Tape umwickeln.

5) Zum Schluss kommt ein Lift an die Unterseite der Bombe (Zündschnur aus der Bombe sollte auch durch den Lift gehen und ihn so zünden). Genauso gut funktioniert ein einfaches Beutelchen mit Schwarzpulver. Bei dieser Variante sollte man allerdings die Zündschnur der Bombe etwas verkürzen und in den Beutel stecken.

Um die Zündschnur auch unterhalb der Bombe zu zünden, und dabei keinen Hohlraum zwischen Bombe und Mörserwand zu erreichen, wird die Zündschnur einfach mit einem Stück Quickmatch verbunden!