PVC Böller

Posted on by

Böller aus PVC sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Die Baumärkte fördern ungewollt diese Beliebtheit durch ihr großes Sortiment an PVC Rohren. Abflussrohre oder Stromkabelrohre (hier im Bild) sind sehr billig zu bekommen.

Aufgrund der PVC Hülle kann es auch zu Splitterflug kommen. Ausreichend Sicherheitsabstand und Schutzbrille ist von Vorteil

pvc1

Materialien

  • PVC Rohr (Wandstärke: 0,5-2mm / Länge: beliebig / Durchmesser: beliebig)
  • Heißklebe
  • Alufolie
  • Zündschnur/Wunderkerze

 

Chemikalien

  • Flashpulver

 

 

Herstellung

1) Das PVC Rohr wird in mehrere Teile, beliebiger Länge, zersägt.

2) Danach nimmt man ein Stück Alufolie und reibt es zwischen den Händen zu einer Art „Wurst“.

3) Diese Wurst kommt in eins der Röhrchen und wird mit einem passenden Stift eingestampft. Heraus kommt ein kleiner Stopfen, die ideale Breite ist ca. 5-8mm.

pvc2 pvc3

Pro Böller benötigt man zwei dieser Stopfen

 

4) Nun wird am unteren Ende ein Stopfen ca. 1cm in das Rohr gedrückt. Der Freiraum vom Stopfen bis zum Ende des Böllers wird mit Heißklebe aufgefüllt.

5) In den anderen Stopfen wird ein Loch gebohrt durch das die Lunte gesteckt wird. Der Zünder ist somit auch fertig.

pvc4

 

6) Jetzt kommt das Flash ins Röhrchen und der Zünder wird nach demselben Prinzip wie der andere Stopfen hinterher geschoben.

7) Als letztes kann man den oberen Zwischenraum noch mit Heißklebe auffüllen. Vorher sollte man aber sicherstellen, dass die Lunte auch durch Heißklebe durchbrennen kann, ohne auszugehen.

Nur wenige Flashsätze wie Kaliumpermangant – Magnalium oder Kaliumnitrat – Aluminium sind unempfindlich genug gegen Hitze um nicht vorzeitig dabei hochzugehen. Das TeamLBVG hat beide Flashsorten sogar mit der heißen Metallspitze der Klebepistole berührt um sie darauf zu testen

Bei Chloraten oder Peroxiden ist so ein Verschluss fast schon Selbstmord. Hier nimmt man einfach Ton wie in normalen Böllern oder ein Gemisch aus Holzleim und Sägemehl (siehe „M-80“)