Create an account


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Flash Böller Dimensionierung

#1
Was denk ihr - was sind so die sinnvollsten Flashböller Größen ? Und welche "Gehäuse" sind dafür am besten geeignet ?

Ich denke mal dass man normale kleine Flashböller im <5g Bereich garnicht basteln braucht, weil es recht preiswert polnische Fertigprodukte bekommt, 20-30 Gramm sehe ich als Guter Böller und optimale Größe, weil man genau soviel in ein Tischtennisball packen kann.... 100 Gramm denke ich ist die Perfekte Größe für Großkaliber-Böller. Böller die mehr beinhalten finde ich nicht so sinvoll, weil man mit anderen Substanzen, beispielsweise Cheditte, preiswerter einen guten Knall mit verbesserter Sprengwirkung erzeugt.

Meine Lieblingsgehäuse sind dünne Plastikkörper - z.B. Filmdose mit schön viel Nylonfaden und Panzertape umwickelt

Was meint ihr so?
Zitieren

#2
Was willst du mit größeren Mengen erreichen? Ich habe festgestellt, dass der Knall nicht unbedingt viel lauter wird, nur "bassiger", "massiver". Mit Sekundärsprengstoffen können Blitzknallsätze nicht mithalten. Einen echt guten, massiven, dumpfen aber kraftvollen Knall macht Ammonal, finde ich und die Zutaten (Ammoniumnitrat, Pyroaluminium, evtl. Holzkohle und/oder andere Kohlenstoffquellen) sind billiger, zumindest ist AN als Sauerstofflieferant deutlich günstiger als Kaliumperchlorat.
Kurz: ich würde nicht über 30 g gehen mit BKS. Mehr ist Verschwendung. Es sei denn, man möchte EINMAL einen größeren Knallfrosch bauen.

Ich ziehe eindeutig Papprollen vor allem anderen vor. Am besten finde ich gekaufte mit passenden Plastikstopfen. Da habe ich am wenigsten Arbeit (Holzstäbe absägen, einkleben, anbohren usw.)
Im Supermarkt (Aldi, Lidl, Kaufland, etc.) gibt es doch überall beim Obst und Gemüse diese bescheidenen Plastiktütchen und die sind auf spiralgewickelten Papprollen mit einer ordentlichen Wandstärke. Also: Augen offenhalten im Supermarkt ob da eine leere Rolle herumliegt oder nen Mitarbeiter fragen ob die die leeren Rollen irgendwo sammeln oder, wenn z.B. nur noch so ein paar Tütchen auf der Rolle sind auch mal dreist sein und die letzen paar Tüten einfach frech und dreist abrollen. Tongue
Spiralgerollte Papprollen sind wohl angeblich am besten, weil sie "sauber" aufplatzen ohne zu zersplittern (ja, harte, parallel gewickelte Papprollen können auch in jede Menge kleine Pappsplitter zerfetzen).
Zitieren

#3
Servus,

ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich hab dazu ein Thema eröffnet. Mehr bringt nicht wirklich mehr. Aber bei einer Sache trennen sich die Meinungen zwischen mir und meinem Vorredner.
Ich würde die finger von Sekundärsprengstoffen lassen, zumal du zum Zünden Initialsprengstoff benötigst. BKS ist schon echt gefährlich und setzt Erfahrung voraus, aber echte Sprengstoffe, die nicht wie BKS explodieren, sondern detonieren, sind für Hobbybastler wie du und ich ungeeignet.
BKS knallt schon echt ordentlich und für uns reicht das. Das wichtigste ist, dass keiner zu schaden kommt. Genau wie Sachbeschädigung -.- sowas ist unakzeptabel. Und Sprengstoff kannst du nicht am Sivesterabend mal so in der Stadt zünden Big Grin
Fazit: Arbeite an deiner Verdämmung, nicht an der Menge.

mfg
Zitieren

#4
[ATTACH=CONFIG]247[/ATTACH] [ATTACH=CONFIG]248[/ATTACH] [ATTACH=CONFIG]249[/ATTACH] [ATTACH=CONFIG]250[/ATTACH] [ATTACH=CONFIG]251[/ATTACH] [ATTACH=CONFIG]252[/ATTACH]
Zitieren

#5
Sorry dass ich das ausgrabe aber eins hab ich nicht verstanden.
Nitrosparki spricht davon, Cheddite statt flash zu nehmen.
Laut wiki sind chddite stabilisierte chlorate.
Da stelltsich mir die frage, wieso man zb. Zu kclo3 noch al gibt statt einfach ein bisschen öl.
Dabei gehe ich jetzt davon aus, dass Cheddite (chloratsprengstoff) sehr viel stärker sind als ein bks man sie also durch das al abschwächt.
Wie kommt das?
Mal gucken
-Angela Merkel




Zitieren

#6
Für mich persönlich reichen völlig 10  - 15gr mehr muss nicht sein weils einfach auf Dauer auch zu laut wird.
Selbst 5gr finde ich ok warum unbedingt fertige kaufen ? :Smile
So weiß ich was drin ist und gut und solange man noch an das Material kommt wird weiter gemacht.
Dagegen finde ich Salut Raks wieder genial...der Aufstieg das BOOMM würde ich sogar noch vorziehen vor Böller, leider fehlen derzeit aber diverse Gerätschaften dazu.
Da man wohl immer KNO3 benötigt.... ist das s eine Sche ob ich mich jemals den Thema widmen kann/werde.
Zitieren

#7
Das würde ich nicht sagen. Ammonal z.B. ist einiges stärker als ANFO. Alu wird ja extra Sprengstoffen beigesetzt, damit sie stärker werden. Nur ist es halt recht teuer und weniger sicher.
Bomb the Planet!!
Zitieren

#8
@ Habanero:

Weil man für Chlorat + Öl eine Initialzündung braucht.
Zitieren

#9
(09.11.2014, 04:15 AM)Nitrosparki schrieb: Ich denke mal dass man normale kleine Flashböller im <5g Bereich garnicht basteln braucht, weil es recht preiswert polnische Fertigprodukte bekommt, 20-30 Gramm sehe ich als Guter Böller

[...]

Meine Lieblingsgehäuse sind dünne Plastikkörper - z.B. Filmdose mit schön viel Nylonfaden und Panzertape umwickelt

Bei meinen Nitratflashes sind's immer nur etwa 8g denke ich und die funktionieren top, wie du nun weißt Wink
Auch wenn diese natürlich nicht mit den 50g mithalten können.

Ich bevorzuge weiterhin Papperollen, da ich damit einfach nicht so das Risiko auf Splitter habe, je nach Verarbeitung.
Mal davon abgesehen, dass es besser für die Umwelt ist und sich der Müll selbstständig aufräumt Big Grin
Zitieren

#10
@Habanero: Man kann natürlich auch Mischungen mit Kohle verwenden, was ebenfalls sehr gut arbeitet.
Bomb the Planet!!
Zitieren

#11
Also ich hab mich über die Jahre immer weiter runter gearbeitet was die Grammzahl angeht 12-15gramm sind bei mir mittlerweile die "grossen"
Das meiste macht halt wirklich nur die Hülle aus....
Plastik,Pappe,Pappe+Garn,Plastik+Garn usw usw... kannst ja mal bisl versuchen gibt alles ein anderen Ton.
Rein aus Interesse hab ich vor 2 Tagen mal wieder ein 45g Bks Böller gezündet in einen Schneeberg, gefilmt bei 240Fps wenn Interesse besteht upe ich das vid.
------ Die Rechtschreibfehler dürft ihr euch Anal einführen  Smile
Zitieren

#12
(19.01.2016, 07:08 AM)CoRs schrieb: Also ich hab mich über die Jahre immer weiter runter gearbeitet was die Grammzahl angeht 12-15gramm sind bei mir mittlerweile die "grossen"
Das meiste macht halt wirklich nur die Hülle aus....
Plastik,Pappe,Pappe+Garn,Plastik+Garn usw usw... kannst ja mal bisl versuchen gibt alles ein anderen Ton.
Rein aus Interesse hab ich  vor 2 Tagen mal wieder ein 45g Bks Böller gezündet in einen Schneeberg, gefilmt bei 240Fps wenn Interesse besteht upe ich das vid.

Unbedingt uppen bitte
Ich hab noch irgendwo n vid in dem  7g einen kleinen krater reißen
Mal suchen
Mal gucken
-Angela Merkel




Zitieren

#13
Passt hier nicht ganz rein aber wo up ich am besten?
------ Die Rechtschreibfehler dürft ihr euch Anal einführen  Smile
Zitieren

#14
(09.11.2014, 04:15 AM)Nitrosparki schrieb: Was denk ihr - was sind so die sinnvollsten Flashböller Größen ? Und welche "Gehäuse" sind dafür am besten geeignet ?

Ich denke mal dass man normale kleine Flashböller im <5g Bereich garnicht basteln braucht, weil es recht preiswert polnische Fertigprodukte bekommt, 20-30 Gramm sehe ich als Guter Böller  und optimale Größe, weil man genau soviel in ein Tischtennisball packen kann.... 100 Gramm denke ich ist die Perfekte Größe für Großkaliber-Böller. Böller die mehr beinhalten finde ich nicht so sinvoll, weil man mit anderen Substanzen, beispielsweise Cheditte,  preiswerter einen guten Knall mit verbesserter Sprengwirkung erzeugt.  

Meine Lieblingsgehäuse sind dünne Plastikkörper - z.B. Filmdose mit schön viel Nylonfaden und Panzertape umwickelt

Was meint ihr so?

Nach meiner Erfahrungen liegt es doch an jeden selbst wieviel Gr. er füllt (der eine so,der andere so)
Wem es interessiert:
1,4 bis 2,0 Gr. Rote Papph. (15 mm) wie Vogelschr.
Mein Mix (KCIO3/KCIO4) Alu/ Mg/ und noch 3 versch. Substanzen die ich aber nicht preisgebe..
Können mit Polenböllern auf jeden Fall mithalten und machen Laune.
Ich habe mal einen 35 Grammer Kunsstoffbehälter gebastelt und der hat es wirklich in sich gehabt und das was ich gemixt habe grenzt schon an Sstoff (es gibt ein Video) aber ich weiß net wie ich das hier so uploaden kann.
Auf Youtube ist es....   https://www.youtube.com/watch?v=tEdpUPOQdsc
Mal auf richtig laut stellen und genießen,in der Zeitlupe sieht man auch was nach oben geht und das Ding ist wirklich derbe...
So Zitat Ende
Gruß
trigger1
Ein Hesse in Niedersachsen Big Grin

"Eine Waffe ist wie ein Mensch – böse ist nicht das Drumherum,

sondern das, was rauskommt."


Immer schön uffbasse... Cool



Cheers





Zitieren

#15
Da hast du recht jeder macht es anders, früher habe ich auch gerne PVC Rohr hergenommen. (15-25gInhalt)
Sind halt schnell zu basteln, Pvc Rohr, passenden Besenstiehl als Stopfen und ab gings... sind halt keine "Böller" die man in der Stadt anzünden sollte finde ich ^^

In den Vogelschreck sind normalerweise 0,8g drinnen, ich befüll sie mit 1,0-1,2g.
------ Die Rechtschreibfehler dürft ihr euch Anal einführen  Smile
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Böller aus Phosphor,Kaliumchlorat und schwefel? Geist13 10 2.484 04.04.2019, 04:16 PM
Letzter Beitrag: Chemiker
  Sicherheit von KClO3 + S + C Flash Der Staatsfeind No. 1 15 1.059 24.03.2019, 06:20 PM
Letzter Beitrag: Warlock
  So baue ich meine BKS-Böller Warlock 14 1.919 13.03.2019, 07:58 PM
Letzter Beitrag: Warlock
Smile super duper Böller aus Chinaböllern: tips ? Brainmagic 16 1.396 10.01.2019, 12:08 AM
Letzter Beitrag: REDOX
Question Kann man für golden Flash Ascorbinsäure aus der Apotheke verwenden? PyroLaie 1 518 06.12.2018, 12:26 PM
Letzter Beitrag: 2_soul_hybrid
  Richtiger Gips für Bks Böller Pyrotechnikfan 7 1.060 16.11.2018, 05:44 PM
Letzter Beitrag: Pyroshark
  Fragen zum ersten BKS Selfmade Böller. Mhr34 18 2.199 25.10.2018, 05:24 PM
Letzter Beitrag: Fanfroe
Star Selfmade BKS Böller - Anleitung Bnkd 16 8.009 20.07.2018, 03:52 PM
Letzter Beitrag: Warlock
  Anleitung: Vorbrenner-Böller nach Cipolla-Art pinkman88 5 1.573 05.05.2018, 11:12 AM
Letzter Beitrag: C20-H25-N3-O
  Böller mit Luftheuler als Vorbrenner Warlock 2 971 29.04.2018, 03:56 PM
Letzter Beitrag: Warlock

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016