Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dynamit als initialkapsel verwenden?

#1
Hallo zusammen,

Ich wollte fragen ob man NG direkt zünden kann, z.B. wenn es mit Ammoniumnitrat und Holzmehl vermischt ist...
Kann man dort einfach eine lunte reinstecken und daraus ne initialkapsel machen?

Oder was wäre die beste mischung um NG richtig zu binden (Holzmehl denke ich?)
und es dann direkt zu zünden? Würde z.B. NG26 gehen, mit noch KN03 und Holzmehl? (Eine mischung von der Page...)

Und wie viel Gramm NG braucht es dann um Ammonal zu zünden (soll ja leicht zu zünden sein...)?

Weil ich dachte mir dass man dynamit direkt zünden kann, da es ja noch keine andere sprengstoffe gab
zu deren zeit, als es erfunden wurde (oder braucht es eine kleine ladung mit Black-Powder, um es richtig zu zünden, dass
dynamit und dann das ammonal?)

Vor allem da NG ja so instabil ist, dachte ich mir dass man Dynamit ja direkt zünden können sollte...

Vielen Dank für antworten Wink
Pyrotechnik ist very-special.....
Icon_clap
Zitieren

#2
Nitroglycerin bzw. Dynamite werden immer mit einer Sprengkapsel gezündet (früher Knallquecksilber). Dazu brauchst du etwa 1g HMTD, was auch zur sicheren Zündung von Ammonal reicht. Für dein Dynamit würde ich vielleicht 70% AN / 20% NG und 10% Holzmehl verwenden. AN ist der Sauerstoffträger, NG liefert die benötigte Energie und das Holzmehl dient als Brennstoff und Bindemittel.
Zitieren

#3
Ich hätte noch eine Frage:

Kann man nicht NG mit Black-Powder vermischen (vorgänger des Dynamits)
und dann noch holzmehl (als binder) hinzufügen um es direkt als initialladung ohne hmtd oder andere initialsprengstoffe
hochgehen zu lassen?

Oder mit Kieselgur gebunden würde es nicht alleine hochgehen?
Dies hatte ich mal in einem Thread gelesen, dass Dynamit, dass 'normale',
mit Kieselgur, auch so zur Detonation zu bringen ist...
Oder braucht es da eine mindestmenge an Dynamit damit es hochgeht ohne weiteres?

Sry wenn ich mich nochmals ähnlich wiederhole mit der frage....

Noch vielen Dank... Cool

Ich hätte noch eine frage:
enn man einfach 80% ammoniumnitrat und 20% NG nimmt plus noch ein bisschen alupulver und holzkohle
ohne es zu binden, dass NG, würde es dann so hochgehen, auch als initialkapsel für ammonal?
Pyrotechnik ist very-special.....
Icon_clap
Zitieren

#4
Nitroglycerin mit Sägemehl gebunden, ich denke da reicht ein Initialzünder aus gutem KCiO3/Alu BKS aus. Einfach mal probieren, Nobels erste Sprengkapseln bestanden, glaube ich, auch nur aus Schwarzpulver. Das sollte eig. alle deiner Fragen beantworten ^^


Mfg,Messerschmitt
Einigkeit und Recht und Freiheit
Zitieren

#5
Danke vielmals, ich werde es mal mit BKS-Kapseln probieren...
Vielen Dank...
Pyrotechnik ist very-special.....
Icon_clap
Zitieren

#6
Das SP diente nur dazu das Fulminat sicher zu zünden. NG lässt sich sicher auch mit SP oder Flash zünden. Bei gelatinösen AN-Sprengstoffen ist das aber anders. Wenn man sie nicht ausreichen initiiert, detonieren sie nur mit 2000 m/s. Mit einer starken Sprengkapsel bringt man sie aber auf 6000 m/s. Man sollte aber auch so immer alles gut zünden; das erspart einem viel Ärger. Natürlich sollte man es auch nicht übertreiben; da Initialsprengstoffe bekanntlich nicht sehr stabil sind und einem schnell mal ein paar Finger abreissen können.

Ergänzung/Korrektur: Die erste Kapsel bestand aus SP/NG. Quelle: Pyrochemie.com
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dynamit NG26 Stärke statt Holzmehl? Newbie-User 1 49 19.05.2019, 08:09 AM
Letzter Beitrag: Chemiker
  Initialkapsel Pressdruck octo 6 2.345 07.01.2016, 01:04 AM
Letzter Beitrag: Nitrosparki

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016