Create an account


...auf der Suche nach Tatsachen...

#1
Hallo an alle hier!

Bin >40 Jahre alt und habe damals die Technozeit von 1994-1999 miterleben dürfen. Natürlich auch die angenehmen chemischen / pharmazeutischen Leckerchen, die damals auch ihre jeweiligen Namen verdient hatten. Da wurde man von Amphetamin tatsächlich wach....

Bin auf das Forum gestoßen als ich nach einer Methode gesucht habe, die die Paste die so umgeht, verändert und Rückschlüsse auf den tatsächlichen Amphegehalt gibt. Gab verschiedene "Auffälligkeiten" wie stark brennendes Lösungsmittel, gelblich - aber GARANTIERT - keine Amphebase. Bisschen Säure-Base Grundsätze hatte ich in der Schule mitbekommen, bei weitem zu wenig um durch das Thema durchzusteigen.

Warum mache ich das? Ich möchte anständiges Material haben und meine Mitkonsumenten vielleicht von vorgefestigten Meinungen abbringen, wie oben genanntes Beispiel mit dem gelben "Siff" ( in meinen Augen) die als Base hochgelobt wird oder das muss "ultrakrass beim ziehen brennen, sonst ist es schlecht" und...und....und.... Ich jedenfalls möchte wissen, was ich mir da gebe, wenn ich es mache und nicht noch zusätzliches Gift dazu konsumieren.

Als ersten Ansatz habe ich die Paste zwei-dreimal mit wasserfreiem Aceton gewaschen, DANN aber noch in dest. H2o gelöst und was nicht löslich war weg. Das H2o dest. im Warmen verdunsten lassen und voilà, weißes, meinem Empfinden stark wirkendes, Pulver. Ist der 2. Schritt mit dem Wasser sinnlos? Na, aber das finde ich vielleicht hier ja schon irgendwo, genau wie ich verschiedene Streckmittel klar identifizieren kann.

Freue mich wenn Ihr mich freischaltet, vielen Dank vorab an die Admins und Grüße an alle Mitglieder

sometimes
Zitieren

#2
Schön das du uns gefunden hast Smile
Schau dich hier ruhig nach deinen Tatsachen um, ich bin mir sicher das wir dir weiterhelfen können. Tongue

*Freigeschaltet*
Fight hard, 'cause we are all in sight!
We, we take up arms and fight!
Fight hard, resist and do what's right!
Zitieren

#3
Nicht schön, aber dennoch, man fühlt sich gleich weniger alleine wenn andere ähnliche Probleme haben! Wink
Was heutzutage verkauft wird, kannst zu über 90% Knicken. Das ist von A bis Z alles Kleinkinderverarsche!
Dein Ansatz mit dem Wasser, könnte bei Amph im übrigen tatsächlich funktionieren. Mal ewinen Chemiker fragen, in wie weit das beim verdunsten zurück bleibt. Versuche das nur nie mit Koks! Wink Das klappt deffinitiv nicht! Wobei mir dabei gerade auffällt, dass das ein schöner Koks Test wäre. Zumindest als weiteres Indiz!
Zitieren

#4
also der zweite schritt mit dem wasser, ist schon krass das da rückstand bleibt! was tuhen die denn da rein? Zement?
Zitieren

#5
Habe schon an Kalk, Talkum oder so was gedacht....

Es ist wirklich nicht zu fassen, das grenzt an Körperverletzung!
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Big Grin Vorstellung und KCLO4 Quellen Suche TheChemicalAbuser 3 203 03.04.2019, 11:15 PM
Letzter Beitrag: TheChemicalAbuser
  suche..... Papasuchtrevolver9 2 218 09.09.2018, 03:16 PM
Letzter Beitrag: Messerschmitt
  Nach langer Zeit wieder zurück!!!! Dron 8 2.950 05.01.2016, 04:13 PM
Letzter Beitrag: Serials
  nach ewig und 3 jahren mal wieder :) Trochoide 5 2.266 29.11.2014, 12:42 AM
Letzter Beitrag: Trochoide

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016