Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Funkfernzünder umbau

#1
Grüezi,

Ich hab mir eine 12 Kanal Fernzündanlage aus China gekauft. Aber mir gefällt die beiliegende Fernbedienung nicht, also wollt ich die umbauen. Und das Projekt werd ich hier online stellen. Gedacht ist es die Fernbedienung zu zerlegen und eigene Taster anzulöten zusätzlich noch Lautsprecher anzubauen, die durch einen Schlüsselschalter und einen Kipphebel mit roter LED und Abdeckung angesteuert wird. Ich hab vermutlich ein Problem... Wenn ich die Schalter umlege hab ich bis der Schalter wieder ausgeschaltet werde einen ständigen Stromfluss aber ich weiss nicht ob ich bei dem Sound Module nur einen Impuls brauche. Aber zurück zu den Lautsprechern und den Tastern/Schaltern. Zuerst sollte man den Schlüsselschalter umdreht, dabei sollte eine Stimme "Test system.......... System tested" sagen danach muss der Kipphebel umgelegt werden und dabeibsagt ne Stimme "Key insertet, System armed, ready for launch/ignition/lift off".

So nun zur auflistung aller Bauteile.

12 Kanal Anlage mit 3 Empfänger mit je 4 Kanälen 35€
1 Roter Kippschalter mit roter LED und Sicherheitsabdeckung 1.50€
1 Schlüsselschalter mit 2 Schlüssel 0.75€
12x 4-eckige grüne Taster 11€
12x Abdeckung zu den Tastern 6.50€
Batterienhalter für A23 Batterie 0.20€
2x Soundboards 3€
Zwischensumme 57.95€
Optional:
Hartplastik Outdoorkoffer 30€
Mit Kunstoffkoffer 87.95€

Später kommen noch Fotos von den Bauteilen...
Ich hab bis jetz alles bis auf den Koffer, den Batterienhalter und die Soundboards erhalten.
Ich hab mir provisorisch für eine Plastikbox die ich noch habe deinen Deckel und ein Batterienhalter gedruckt.

Ich freue mich mich wenn ihr mit schreibt und verbesserungstipps habt, vor allem was die Stimme sagt besteht meiner Meinung voch Verbesserungsbedarf.

Mfg aus der Schweiz
Zitieren

#2
Und willst Du damit zünden?
Zitat:12 Kanal Anlage mit 3 Empfänger mit je 4 Kanälen 35€
Und das kommt durch den Zoll? Sachen die senden sind da immer hochproblematisch....

Das mit dem Soundboard, naja irgendwo cool, aber auch schön albern.
Sowas muß so primitiv wie möglich aufgebaut sein, alleine schon aus Sicherheitsgründen. Ich würde diesem Billigzeugs nicht vertrauen. Es könnte leicht durch einen technischen Fehler eine Zündung ausgelöst werden.

ich würde mich nur sicher fühlen, wenn ich die Stromversorgung in sicherer Entfernung zuschhalten kann. Und zwar mit einem Sytem, was sich unmöglich selber einschalten kann, am besten in dem ich den Akku von Hand anstecke, wenn allles fertig ist.

In dem Moment kann ich aber auch gleich direkt per Kabel zünden Wink
Zitieren

#3
Ich find die Idee irgendwie witzig Big Grin
Für ernsthafte Sprengungen würde ich das dann auch nicht unbedingt nutzen, für ein Feuerwerk geht das schon klar. Bin auf die Bilder und den Verlauf gespannt. Icon_thumbup
Zitieren

#4
Nichts gegen dich und deine idee: aber warum muss man immer alles so kompliziert und teuer machen, wenns doch auch einfach und billig geht? 9v Akku, 30 m klingeldraht, bestell dir für  nen zehner eine packung brückenzünder, zur not einfach omas lichterkette nehmen, fertig ist deine zündanlage. Ich würde mein geld lieber in einen guten magnetrührer und laborausrüstung stecken, hast du auf dauer mehr davon
Zitieren

#5
Stimme dem verrückten pyromanen zu, gerade Draht ist eig. idiotensicher, bei solchen komplizierten Schaltungen währ ich mir nicht sicher ob sich da nicht irgendwo doch eien Spannung aufbaut, die dann zur vorzeitigen Zündung führt.


Mfg,Messerschmitt
Einigkeit und Recht und Freiheit
Zitieren

#6
9V Blockbatterien funktionieren meistens nicht zur Zündung. 12V Akkuschrauber Akkus jedoch einwandfrei.
Zitieren

#7
Hat bei mir immer funktioniert. Wenns was grösseres ist, nimm gleich ca 100 m draht, grab dier  ein schützenloch, da hockst dich mit deiner batterie rein, schalt eine spule in reihe. Dann stromkreis öffnen und du kriegst ne irre hohe induktionsspannung, die unter garantie alles zündet  dann funktionierts auch bei einer grösseren entfernung
Zitieren

#8
Naja mir geht es auch nicht darum es für Sprengungen zu verwenden sondern eher für Feuerwerk. Und das sollte es reichen.... Klar es kostet aber es ist als Gag gedacht und nicht wirklich um grössere Sachen zu Zünden da wär es mir auch zu unsicher. Ich wollte mit dem Raketen und später auch mal Shells zünden. Ich werd heute Abend wenn ich Zeit hab vermutlich die Fotos posten.
Hoffe mein mittelmässiges Deutsch hält euch nicht vom Lesen ab Smile
Zitieren

#9

So hier die versprochenen Bilder.

   

Die Funzündanlage, die Fernbedienung arbeitet mit einer a23 (12v) Batterie, die Empfängerboxen haben 4 AAA Batterien die in serie geschalten sind = Zündspannung "nur" 6V.

Zu den Schaltern/Tastern muss ich glaubs nicht viel sagen.

Ich warte noch auf die Sound Module und die Hartplastikbox.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Hoffe mein mittelmässiges Deutsch hält euch nicht vom Lesen ab Smile
Zitieren

#10
Kleines Update, hab die Fernbedienung verkabelt... Hab zuerst versucht die Taster herauszulöten das gieng aber eher nicht so gut... 2 mal ist mit ne Leiterbahn herausgerissen, beim ersten mal hab ich es geflickt(2te Reihe rechts von oben bri dem Knubbel)... Beim 2ten hab ich gemerkt das die Leiterbahn an der Stelle doch leitet(Oben am roten Kabel). Ich hab jetz mal überall an die Ausgangsseite Drähte angelötet, da die alle Eingangsseiten verbunden sind musste ich da nur 1 Kabel anlöten (Rotes Kabel) . Das Soundmodule ist auch angekommen.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Hoffe mein mittelmässiges Deutsch hält euch nicht vom Lesen ab Smile
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Akku-Schrauber Umbau zur primitiven Zündanlage VanGogh 5 3.071 28.04.2014, 09:48 PM
Letzter Beitrag: Buddy

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016