Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausbildung zum Großfeuerwerker

#1
Information 
Da Fragen zur Ausbildung zum Großfeuerwerker aufgekommen sind und auf einem bekannten, großen deutschen Feuerwerksforum sehr viel Mist steht hier eine kurze Zusammenfassung von Fragen und Antworten rund ums Thema Großfeuerwerker.


Warum sollte ich die Ausbildung machen?
Aufgrund von Terrorangst, der Verweichlichung der Menschen ("das ist immer so laut!" & co.) und Diskussionen über den erzeugten Feinstaub werden die Rechte für Feuerwerk nach und nach eingeschränkt.
Aufgrund dessen zeichnet es sich momentan ab, dass es künftig dem Privatmann verboten sein wird, selbst Feuerwerk zu zünden.
Hier sind sogar ein paar Städte schon in der Planung.


Warum sollte ich eventuell keine Ausbildung machen?
Durch die Fachkunde rückt man automatisch auch mehr in den Fokus der Behörden.
Sollte man beim Böllern mit Selfmades erwischt werden oder anderem, ist die Strafe deutlich höher, da ihr fachkundig seid und somit wisst, was erlaubt ist und was nicht.
Der Schein ist ziemlich schnell auch von Kleinigkeiten weg, sei es Konsum verbotener Drogen, Herstellung eigener Feuerwerkskörper, Körperverletzung usw..
Damit geht einiges an Zeit und Geld den Bach herunter und man sollte sich somit überlegen, ob man entweder die Ausbildung macht und vorsichtiger wird sich nicht erwischen zu lassen Rolleyes oder allgemein weiter auf Risiko leben möchte / künftig möglicherweise durch neue Gesetze kein Feuerwerk mehr zünden darf.


Warum sollte ich die Ausbildung noch 2019 machen?
Es werden zwar nächstes Jahr nur 20 statt 26 Helferscheine benötigt aber die Ausbildung wird
  • Länger
  • Somit auch teurer
  • Ihr dürft nicht mehr mit Schwarzpulver umgehen / Bombetten schießen
  • Bearbeitung von Feuerwerkskörpern ist nicht mehr erlaubt (darunter fällt auch schon das Modifizieren der Zündschnur!)


Wie hoch sind die Kosten für die Ausbildung?
Je nach dem, ob man die Helferscheine bei Großfeuerwerken erlangt oder bei der Schule mit erwirbt kann man mit insgesamt bis zu etwa 2000€ rechnen.
Hier muss sich allerdings jeder selbst informieren, was es für Ausbildungsmöglichkeiten in der Nähe gibt und welche Kosten dort dann auf einen zukommen.
Auch hängt es vom Bundesland ab, wie hoch die Gebühren für z. B. die Unbedenklichkeitsbescheinigung sind.


Wie komme ich an Helferscheine?
Bei Großfeuerwerken werden fast immer Helfer benötigt. Hier einfach mal bei entsprechenden Firmen in der Nähe anfragen, ob man mithelfen könne.
Hierfür bekommt man pro Großfeuerwerk einen Stempel (von 26) und eventuell noch ein paar Euro Spritgeld oder etwas zu essen.
Verlangt eine Firma Geld für den Helferschein, solltet ihr vor Ort nur die Absperrung bewachen oder tragt ihr nur die Kästen, Finger weg!
Die Helferscheine sind dazu da, damit ihr den Umgang mit Feuerwerk lernt und nicht, damit ihr eine billige Hilfskraft darstellt.


Welche Voraussetzungen gibt es?
  • Mindestalter 21
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • (gesunder Menschenverstand, Lernfähigkeit)


Unbedenklichkeitsbescheinigung!?
Hierbei werden verschiedene Behörden und u. A. das Strafregister abgefragt. Ihr solltet also eine reine Weste haben, ansonsten wird euch diese je nach Grad verwehrt.


Mir reicht doch auch eine Erlaubnis für F3, muss ja nicht gleich F4 sein
Demnächst werden auch hier die Gesetze wahrscheinlich weiter eingeschränkt, dass ihr selbst mit der Erlaubnis für F3 keine Feuerwerke mehr schießen dürft. Der Hauptunterschied ist, dass der Großfeuerwerker Feuerwerke nicht anmelden muss, wie man das mit der F3 Erlaubnis müsste, sondern diese nur anzeigt. Hier muss die Behörde dann einen sehr guten Grund haben, um das Schießen verbieten zu können, was schwierig ist.


Darf ich an Silvester dann auch endlich Polenböller zünden?
Hier sind mehrere Punkte zu beachten:
  • F3/F4 Feuerwerk muss auch an Silvester angezeigt werden (!)
  • Es muss BAM oder CE zugelassenes Feuerwerk sein (nicht beim Vietnamesen direkt hinter der Grenze kaufen, hier wird das Logo auch gern mit Edding aufgemalt)
  • Es gibt Beschränkungen für den Transport, weshalb man entsprechende Böller besser bei deutschen Importeuren kaufen kann statt "eben über die Grenze zu fahren"


Darf ich dann Schießen, wie ich Lust habe?
Nein. Zum einen sind die Punkte drüber zu beachten, zum anderen gibt es auch noch weitere Einschränkungen wie Sicherheitsabstände, Uhrzeiten usw.
Hier gibt es dann allerdings einige Freiheiten, u. A. eben die Anzeige- statt Anmeldepflicht, was besonders für Feuerwerk unter dem Jahr für Anlässe wie Geburtstage sehr praktisch ist.


Mit welchen Mengen darf ich nach der Ausbildung hantieren?
Nach oben sind hier keine Grenzen gesetzt. Ob ihr Tischfeuerwerk zündet oder eine 300mm Kugelbombe, vollkommen egal.
Was hier einen Strich durch die Rechnung macht sind Aufbewahrung und Transport.
Die erlaubten Mengen sollten aber für jeden reichen, sofern er kein riesiges Feuerwerk für mehrere tausend Euro aufbauen möchte.
(Ansonsten kommen hier noch weitere Kosten auf euch zu wie ein Lehrgang für ADR, evtl. Mietkosten für entsprechende Bunker usw.)


Hat die Ausbildung auch andere Vorteile?
Ja, einen wichtigen sogar! Ihr lernt den richtigen Umgang mit professionellem Feuerwerk. Dabei sind einige Dinge zu beachten und es gibt mehr Risiken, als man denkt.
Dadurch verringert sich der Verlust von Geld, Fingern oder eurem Leben erheblich.
Zitieren

#2
Schön und übersichtlich zusammengefasst !
Zitieren

#3
Ich glaube ein Großteil von uns mag gerade das eigene herstellen von Shells, Raketen und den dazugehörigen Effekten. Es macht ja auch irgendwie den Reiz an der Sache aus, immer neue Dinge auszuprobieren und gewisse Grenzen zu überschreiten - kurz gesagt einfach rum zuexperementieren.
Und wenn ich das hier so lese, wird das in Dtl. leider auch keine Ausbildung zum Großfeuerwerker möglich machen. Auch wenn es viele andere Vorteile hätte, diesen Schein zu haben...
Berichtigt mich, wenn ich falsch liege
Zitieren

#4
[Werde mein Kommentar hier kürzen :
Es lohnt sich nicht für Leute die es nicht als Beruf "ausüben" wollen .
Selbst Bastler und auffällige Personen werden damit allgemein auch recht wenig Erfolg haben auf kurz oder lang !
Habe einen Großfeuerwerker in der Familie quasi ( Das ist mehr Arbeit und auch preislich auf Dauer wie es manchen vorkommt ) . ich kann jedem den es interessiert aus erster Hand info Material zuschicken auf PN Anfrage : Das reale aktuelle Material Übungs Stoff Broschüren etc... Preise und auch rechtliches ( Smile ) da fliegt einem die Krawatte vom Zwirn soviel sei gesagt Icon_lol
Hats die "Bombe" im Mörser zerrissen ! Lass dir sagen dein Feuerwerk ist echt Beschissen . Und der Vulkan von fast eim "Meter" nicht früher zündet sondern später.  Icon_lol ​​​​​
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016