Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie 22lr Lauf selber Bohren?

#1
Hi,
Ich möchte mir selber einen 22lr Lauf Bohren ich habe schon ein 5,6mm rifling button ist der richtig? Und was für ein Bohrer und Maschinenreibahle brauche ich vom Durchmesser?
LG.
Zitieren

#2
   

Der 5,6er Button dürfte zu groß sein. Der 5,5 mm Button kommt den offziellen Spezifiktionen für .22 LR am nächsten.
(Du könntest dir rein theoretisch auch einen 5,5 mm Luftgewehr-Ersatzlauf kaufen (legal ab 18), das sollte auch gehen für .22LR)


   

Billiger geht's kaum noch. 

Hier gibt's gleich das passende Rohr aus geeignetem Stahl dazu:


   

Du könntest dir auch den 5,4 mm ID kaufen und auf den gewünschten Zieldurchmesser selber reiben. Dann wäre die Rohrinnenwandung zum einen exakt passgenau auf den Bore-Diameter (Feld-Durchmesser) des Zielkalibers (z.B. 5,49mm für .22LR) und überdies schön blank und glatt, so dass der Rifling Button bei ausreichender Schmierung!!! leichter hindurchgepresst werden dürfte.

Bedenke bei allem, dass die Einzelteile für sich genommen legal sind. Aber tatsächlich den Rifling Button durch ein im Innendurchmesser geeignetes Rohr zu drücken und somit einen Lauf herzustellen stellt wahrscheinlich eine Straftat nach dem WaffenG dar, sofern du kein genehmigter Büchsenmacher bist.
Zitieren

#3
Danke für die schnelle Antwort
Ich habe mich bei der Munition vertan ich habe 22 lfB dachte die im Schützenverein schießen mit 22.long ich habe meinen 5,6mm auch von AliExpress da sind die echt am billigsten. Bei dem rohr was du mir vorgeschlagen hast habe ich die befürchtung das der Zoll Geld haben will und ich die abholen muss da die über 22€ kosten hab ich jedenfalls im Internet so gelesen stimmt das? (nach deutschland schicken)
Noch eine andere Frage ich finde keine gb22 close bolt Anleitung kannst du mir da weiterhelfen?
Zitieren

#4
Lg Lauf funktioniert, mein Kumpel in den Usa verschiesst aber 5,5mm Diabolos damit. Irgendeine selbst hergestellte Munition halt. Das das Geschoss einwenig über die Züge reisst ist klar. Und die Gb 22 Bsuanleitung
Verkauft Mark Serbu nur in den USA Sad

Mfg,Messerschmitt
Einigkeit und Recht und Freiheit
Zitieren

#5
Hey
Schade das es die nur in der USA gibt ich frage mich echt wie die genau funktioniert Sad https://youtu.be/vkSaM2qY1aY
Ich finde zu der Waffe leider keine Anleitung also wenn die jmd. Finden sollte bitte melden
Zitieren

#6
Die GB22 Closed Bolt Version gibt es auch (noch) nicht als Plan. Das war nur ein Prototyp den Mark Serbu sozusagen als Weiterentwicklung zur relativ simplen Open Bolt Variante gebaut hat. Vielleicht will er die Closed Bolt Version auch irgendwann mal regulär verkaufen als komplette Schusswaffe für einen höheren Preis als nur ein paar Papierbögen mit technischen Zeichnungen darauf.

Dass er die Pläne nicht außerhalb den USA verkauft hat ganz einfache rechtliche Gründe: ITAR ( https://de.wikipedia.org/wiki/Internatio...egulations ) Falls er solche Baupläne in ein anderes Land versenden möchte, müsste er sich erst von der US-Regierung eine Exportgenehmigung holen, denn auch Baupläne für Waffensysteme werden als Rüstungsgüter betrachtet (völlig egal dabei wie simpel die Waffen sein mögen - z.B. GB22 ist ja nun wirklich kein High-Tech). Für 12$ Pläne wird er auf solch Aufwand, der ja auch mit Antragskosten und unsicherem Ausgang verbunden ist, nicht machen wollen, verständlicherweise.
Immerhin hat auch noch niemand seiner amerikanischen Käufer die Pläne eingescannt und digitalisiert ins Netz gestellt, da scheinen ihm seine Kunden treu zu sein und nicht in den Rücken zu fallen. Ich habe sie auf jeden Fall noch nirgends entdeckt. Und bevor du jetzt weiterhin sagst: "Schade, schade, schade"... es ist halt so. Musst dich damit abfinden. Oder frag einen amerikanischen Freund, ob er dir die Pläne kauft und mit mind. 300dpi einscannt und verschlüsselt digital zuschickt (Die Papierpläne sollte er nicht dir zuschicken, sondern lieber vernichten, falls er nicht für viele Jahre in einem US-Gefängnis verschwinden will, wegen ITAR-Verletzung eben).

Das von dir verlinkte Video ( https://www.youtube.com/watch?v=j3Cd_pc3kUE ) ist ganz simpel eine Mini-Maschinenpistole wie die Sten-Gun bspw. nur komplett ohne Abzug und Abzugshaken. Der Verschluss wird von einem Splint wie bei einer Handgranate gesichert und wenn der Split heraus gezogen wird, dann schnellt der Verschluss (Bolt) nach vorne, gleitet über das Magazin und nimmt mit seinem Stoßboden eine .22LR-Patrone mit und führt sie in das Patronenlager des Laufs ein und dann zündet selbige, sobald der Verschluss vollends schließt und der im Stoßboden des Verschlusses fest eingebaute Schlagbolzen die Patrone zündet. Durch den Rückstoß wird der gänzlich unveriegelte Verschluß wieder nach hinten gedrückt (Open Bolt halt), die alte Hülste wird durch die Auzieherkralle im Verschluss ausgezogen, der Verschluss drückt die Verschluss-Feder zusammen bis zum Totpunkt und er wieder durch die sich jetzt wieder ausdehnende Feder nach vorne schnellt um die nächste Patrone ins Patronenlager zu schieben. Da wie gesagt kein Mechanismus eingebaut ist, welcher den Verschluss irgendwie festhalten könnte, tut der Verschluß dies so lange, bis das Magazin leer ist.

   

     

Da: guck dir das Video an so ab Sekunde 23! Denk dir den unteren Teil mit Abzug (Trigger) und Abzugshaken (Sear) weg und ein Magazin, welches von unten anstatt von links die Patronen zuführt. Fertig ist deine vollautomatische Maschinenpistole. Bau das Ganze etwas kleiner in den entsprechenden Dimensionen, Gewichten/Massen und Federstärken für das Kaliber .22LR und fertig ist die Kriegswaffe (rechtliche Einordnung in der EU von vollautomatischen Schusswaffen) aus deinem verlinkten Video.
Zitieren

#7
Hi,

wie könnte man denn bei so einer Waffe die Kadenz herabsetzen...auf simple Weise?

Sind da Beispiele bekannt, sowas wie ein Federblechstreifen über den der Verschluss im hinteren Breich reibt, der seine Bewegung verlangsamt...oder so?

mfg!
Zitieren

#8
Das Einfachste ist das Gewicht des Verschlusses heraufzusetzen, weil je schwerer, desto träger (Verzögerung bis sich eine Masse in Bewegung setzt und dann die Zeitspanne bis diese voll Beschleunigt wurde). Bedeutet aber auch das Waffengesamtgewicht geht rauf.

Dann den Weg, den der Verschluss zurücklegen kann, länger machen. Dann müsste die Feder zwar länger, aber dafür schwächer sein, um in der Summe die selbe potentielle Kraft in vollständig zusammengedrücktem Zustand in sich zu tragen, wie eine kürzere, aber dafür stärkere Feder. Das bedeutet aber auch, dass die Waffe insgesamt länger wird.
Bei der Uzi (600 Schuss/min bei 3,7 kg) gibt es ja noch die Mini-Uzi (950 Schuss/min bei 2.7 kg) und die Micro-Uzi (1250 Schuss/min bei 1,5 kg). Je kleiner und leichter, desto höher die Kadenz. Das ist halt der Trade-Off.

Und ansonsten ja, deine Idee klingt ganz gut, aber ob sie verlässlich ist, ist eine andere Frage. Damit meine ich, ob deine Haftreibung, die an dem Verschluss festhält, exakt einstellbar ist und sich nicht ändert von Schuss zu Schuss. Weil sonst hast du eine sehr ungleiche Schussfolgendynamik, also die Zeit von Schuss zu Schuss variiert. Keine Ahnung, ob man damit gut zielen kann.

Meines Wissens sind Verzögerungen zur Herabsetzung der Kadenz nur bei Waffen mit Closed Bolt realisiert. Dort dann meist als einen Mechanismus, der die Zeitspanne, bis der Hammer wieder auf den Schlagbolzen fällt, irgendwie über eine zuverlässige, mechanische Lösung verlängert. Für die AK47 gibt es da z.B. etwas, die den Auto-Sear verzögert und ich glaube für die M16/M4 auch. Such mal nach "cyclic rate reducer" oder nur "rate reducer"
Zitieren

#9
Hi erstmal danke für die ganzen Antworten https://photos.app.goo.gl/ZX6tCuMH3U395tuT9 Würde der Abzug so funktionieren das wenn er gezogen wird so lange geschossen wird bis man ihn wieder loslässt oder das Magazin leer ist? Wie wird die Hülse nach dem herausziehen ausgeworfen? Weil die ausziehkralle alleine würde die Hülse ja nur herausziehen und fest halten es muss ja irgendwas geben das sie an der gegenüberliegenden Seite von der ausziehkralle nach vorne gedrückt um sie auszuwerfen.
LG
Zitieren

#10
Ja der Abzug würde funktionieren, trotzdem lese dich mal in die Werke von Pa Luty ein. Der dort beschriebene Abzugsmechanismus funktioniert sehr gut. Und ja der Auszieher zieht nur die Hülse aus dem Lager, der Ausstosser sitzt bei solchen mp,s meist links unten vom Verschluss. Lad dir mal das Programm “World of guns “ herunter. Dort wird viel beschrieben.

Mfg,Messerschmitt
Einigkeit und Recht und Freiheit
Zitieren

#11
Ja, World of Guns ist echt geil und es lohnt sich auch da bei Steam die 35€ für die Vollversion mit allen Waffen sowie neuen Modellen auszugeben.

Mit dem Spiel kann man sehr viel lernen und es macht richtig viel Spass auf Zeit die vielen Waffen auseinander- und wieder zusammenzubauen.
   
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  DIY Läufe / Laufrohlinge selber machen mittels Rifling Button fire-in-the-hole 12 4.600 04.01.2019, 06:11 PM
Letzter Beitrag: pumpenclumper
  DIY Gun Drill / Kanonenbohrer selber herstellen fire-in-the-hole 2 306 08.12.2018, 04:26 AM
Letzter Beitrag: S.L.A.Y.E.R
  Mark Serbus GB-22 - DIY .22lr Waffe aus nur 4 Teilen! fire-in-the-hole 16 18.383 27.09.2018, 12:56 AM
Letzter Beitrag: fire-in-the-hole
Information Selfmade .22lr | Einfach oder eher schwierig? UnityMedia 8 2.409 20.11.2017, 10:21 PM
Letzter Beitrag: UnityMedia
  Materialfrage bezüglich Lauf 3x75 2 1.155 26.08.2017, 09:39 PM
Letzter Beitrag: Lomax
  call 22lr selber machen? jonwilkesmcVeigh 9 2.684 09.08.2017, 10:09 AM
Letzter Beitrag: Pyromane1
  Welches Rohr als Lauf für simple Vorderlader nehmen? Gefährder 26 14.556 02.07.2017, 10:10 PM
Letzter Beitrag: bakerbravo45
  Mörser/Haubitze selber bauen The Pirate 1 1.241 25.03.2017, 07:32 PM
Letzter Beitrag: stinkstiefel
  22 Luftgwehrluf in 22lr pyrofuzzi 0 3.410 18.01.2016, 01:17 AM
Letzter Beitrag: pyrofuzzi
  Holladung selber bauen, Sprengstoffwahl??? Knallfranz 3 2.349 28.04.2015, 06:42 PM
Letzter Beitrag: Dreckidei

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016