Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kanna (Sceletium Tortuosum)

#1
Kanna (Sceletium tortuosum) - Substanzinfo

1.Allgemeines & Aussehen
Kanna (Sceletium tortuosum) auch Channa oder Kaugoed, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Sceletium in der Familie der Mittagsblumengewächse (Aizoaceae) und ist die verbreitetste Gattung der Art.
Kanna wird bis zu etwa 30 cm hoch und ist eine "krautige" Pflanze mit fleischigen Blättern und Stielen. Die Pflanze bildet Blüten mit langen dünnen Blütenblättern die eine weiß-gelbliche Färbung haben.

2.Herkunft & Geschichte

Die Pflanze stammt ursprünglich aus Afrika ist mittlerweile aber auch in Asien, Australien, Kalifornien oder Lateinamerika zu finden.
Vor 250 bis 300 Jahren wurde das erste Mal beschrieben wie die Mitglieder des Stammes der Khoi Khoi, besser bekannt als die Hottentotten, die Pflanze auf verschiedenste Weisen als Droge nutzten. Es kam später während der Besatzug Südafrikas durch die Höllander nach Europa. Dadurch entwickelte sich auch der Name "Kaugoed" zu deutsch Kaugut was auf die meistverbreiteste Konsumform bei den Hottentoten zurückzuführen ist. Ende des 19. Jahrhunderts vermutete man das es sich um die Pflanzengattung Mesembryanthemum spp. handelt.

3.Chemie

Kanna enthält eine vielzahl an Alkaloiden, die 4 wichtigsten sind: Mesembrin, Mesembrenon, Mesembrenol und Tortuosamin.

Mesembrin

Bild

Summenformel: C17H23NO3
Molare Masse: 289.37 g mol−1

(3aS,7aS)-3a- (3,4-dimethoxyphenyl)- 1-methyl-2,3,4,5,7,7a- hexahydroindol-6-one

Wirkt als Serotonin-Wiederaufnahmehemmer
und als schwächerer Inhibitor für den PDE-4-Hemmer.

Mesembrenon

Bild

Summenformel: C17H21NO3
Molare Masse: 287.35 g mol−1

(3aR,7aS)-3a-(3,4-Dimethoxyphenyl)-1-methyl-1,2,3,3a,7,7a-hexahydro-6H-indol-6-one

Ist ein Inhibitor für den Serotonintransporter (SERT/5-HTT).
Wirkt genau wie Mesembrin als Serotonin-Wiederaufnahmehemmer
und als Inhibitor für den PDE-4-Hemmer, allerdings ist die Wirkung hier ausgeglichener verteilt.

Mesembrenol

Bild

Über Mesembrenol ist nicht viel bekannt außer dass es psychoaktiv wirkt.

Tortuosamin

Bild

Summenformel: C20H26N2O2
Molare Masse: 326.43 g mol-1

2-[(6S)-6-(3,4-Dimethoxyphenyl)-5,6,7,8-tetrahydroquinolin-6-yl]-N-methylethanamine

Über Tortuosamin ist nicht viel bekannt außer dass es psychoaktiv wirkt.

Der Gesamtalkaloidgehalt beträgt etwa 1,5 %. Es wurden zu den 4 oben genannten noch 6 verwandte Alkaloide gefunden.

4.Wirkung & Konsumformen

Wirkung

Die durschnittliche Wirkungszeit beträgt etwa 2 Stunden wobei es wenige sekunden bis 30 Minuten dauert bis die Wirkungen einsetzen.
Die Wirkung hat dann eine Stunde lang ihren Höhepunkt, während sie in der darauffolgenden Stunde wieder abklingt.

Vorsicht: Die Wirkung soll aber oral angeblich bis zu 5-6 Stunden halten!

Zu den Wirkungen gehören:

-Befreiung von Angst und Stress
-Euphorie
-leichtes Körpergefühl
-meditative Ruhe
-Bewegungsdrang
-Energieschub
-leichtes Wegfallen des Hungergefühls
-traumartige Visionen


Als Nebenwirkungen können (vorallem bei Überdosierung) auftreten:

-Zittern
-Angstschübe
-Herzklopfen
-Erhöhter Blutdrück
-Schwindel
-Kopfschmerzen

Allgemein wurde Kanna viel als Kokain-ähnlich beworben. Konsumenten zufolge ist es eher vergleichbar mit einer niedrigen Dose MDMA.


5.Konsumformen mit allg. Dosierungsangaben

Kanna ist eine Droge die sehr viele Konsumformen hat möglich sind:

Sublingual/Kauen

Dosierung:
Mild: 100-200mg
Mittelstark: 200-400mg
Stark: 400-600mg
Extra stark: 600-1000mg

Insufflation (Durch die Nase ziehen)

Sniffen hat sich bei vielen Konsumenten als die effektivste Methode bewährt.

Dosierung:
Mild: 25-50mg
Mittelstark: 50-100mg
Stark: 100-250mg
Extra stark: 250-500mg

Rauchen

Dosierung:
Mild: 50-100mg
Mittelstark: 100-250mg
Stark: 250-400mg
Extra stark: 400-500mg

Oral

Dosierung:
Mild: 200-400mg
Mittelstark: 400-600mg
Stark: 600-1000mg
Extra stark: 1000-2000mg

Achtung:Sämtliche Dosierungsangaben sind allgemein zu betrachten. Die Dosis variiert je nach den
körperlichen Faktoren des Konsumenten. Fange lieber niedrig an und taste dich an die richtige Dosis heran.

Wechselwirkungen

Diese Wechselwirkungen sind nicht wissenschaftlich bewiesen sondern stammen von Konsumentenaussagen. Von Mischkonsum wird abgeraten.

Mit Alkohol

Mit Alkohol (vorallem Whiskey) soll es zu starken Visionen kommen.

Mit Cannabis (sativa)

Zusammen mit Cannabis geraucht soll es die Wirkung des Cannabis verstärken.

6.Safer Use

-Konsumiere nur wenn du dich körperlich wohl und ausgeruht fühlst.
-Vorsicht: Kanna kann deinen Blutdruck erhöhen! Konsumiere Kanna nicht wenn du ein Herzleiden o.ä. hast.
-Konsumiere Kanna nicht zusammen mit MAO-Hemmern, blutdrucksteigernden Mitteln oder Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (Gefahr eines Serotonin-Syndroms)
-Beachte die Safer-Sniffing Regeln wenn du Kanna sniffst.
-Vorsicht: Frisches unfermentiertes Kanna enthält hohe Mengen Oxalsäure! Das ist vorallem dann gefährlich wenn du eine Allergie gegen Oxalsäure hast (Merkt man daran dass man frischen Rhabarber nicht ab kann). Konsumiere nur das fertig fermentierte Produkt!


Quellen:

https://eve-rave.ch/Forum/



Kanna Erfahrungsbericht


Pulver

Ich hab mir vor c.a. 6 Monaten das erste mal Kanna bestellt, in dem Fall das einfach Pulver. Am Anfang habe ich c.a. 50mg um 16:00 gesnifft. Das wirkte nach 15min nicht und ich legte nochmal 100mg gesnifft nach. Auch hier passierte nach 15min nichts. Also nachmal 200mg in den Vaporizer. Passierte nichts also setzte ich mit vor die Ps4 und zockte mit meinen Freunden COD BO4. Auf einmal und ganz plötzlich so 30min nach dem letzten Zug am Vaporizer spürte ich auf einmal eine starke Euphorie und Glückseligkeit kombiniert mit einem extremen Bodyload. Das ganze erinnerte mich sehr stark an das Anfluten von MDMA das sich bei mir exakt so anfühlt. Total überwältigt von der Wirkung machte ich da Tv aus und ging nach Draußen und alles war so voll mit Farbe und Power. Die ganze Welt war einfach "ok" und sehr zufriedenstellend. Und als ich dann Draußen stand und die frische Luft in meine Lungen pumpte spürte ich langsam eine Energie in mir aufkommen , ich wollte (mache ich öfter bin schon als 13 jähriger 2km in unter 6min gelaufen) einfach nur laufen und Musik hören. Was ich dann auch tat. Ich bin ungelogen 2h über die Felder gejoggt und hab das Album Opus (Eric Prydz) dabei fast komplett durch gehört. Irgendwann flachte die Wirkung auf dem Rückweg nach Hause ab und ich bin nur noch in mein Bett gefallen und hab geschlafen. Der Schlaf war extrem erholend und wunderschön , habe sogar relativ viel geträumt. Bin um c.a 20:30 eingeschlafen und gegen 7 Uhr sachte aufgewacht. Das war meine erste Erfahrung. Habe das dann noch c.a 5 mal zusammen mit Freunden wieder holt. Hier haben wir es aber immer geraucht (immer so c.a 150mg) hier fand ich die Wirkung aber realtiv schwach und hab sie nur im Hintergrund wahrgenommen.



Liquid

Vor c.a 2 Monaten habe ich mir dann Kanna Liquid von Kawika (Konzentrat für E-Shisha Liquids) bestellt. Hatte nicht viel Erwartung weil das Rauchen ja auch nur mäßig gut geklappt hat. Kam am Abend so gegen 18:30 wieder und hatte mich davor mit meinem Vater gestritten. War also nicht so gut gelaunt, ausserdem musste ich noch Bio lernen. Habe dann so c.a 5 Tropfen in eine 2ml Ladung Heisenberg Liquid gemacht und das weggedampft. Dann hat mich meine Freundin angerufen weil sie Hilfe beim Bio lernen brauchte. Habe dann angefangen ihr was zu Erklären aber nach 5min merkte ich sofort die Wirkung vom Kanna. Das extreme Verlangen mich zu bewegen und Musik zu hören und starke Euphorie. Ich sagte ihr dann nach weiter 15min das Erklärens dass ich sie super toll finde (ich verspürte einer relativ leichte Emphatogene/Entaktogene Wirkung die mich an sehr leichte MDMA Wirkung erinnerte) und legte irgebdwann auf. Steckte mir direkt meine Bluetooth Hörer in die Ohren und ging raus. Nun tanzte ich für 1h wie ein bescheuerter um 19:00 Abends durchs Dorf (hat mich glaub ich keiner gesehen den ich kenne XD) Ich fühlte mich einfach so Energie geladen und gut. Nur war leider Niemand da und ich hatte die ganze Zeit das verlangen irgendwas mit jemanden zu machen den ich kenne. Das gante flachte dann innerhalb von c.a 1.5h ab und war dann weg. Das Liquid-Konzentrat habe ich danach noch nasal (Aua... War betrunken) und Oral getestet. Nasal war ein kurzer Flash von dem ich aber nicht viel merkt da ich betrunken war. Und was Oral angeht war es DER HAMMER ich hatte vorher einen dicken Dübel geraucht und ich und mein bester Freund haben dann beide 200mg Coffein und c.a. 8 Tropfen Kanna zu uns genommen (Oral wie gesagt) und gingen danch Trainieren. Ich habe dann bestimmt 10min lang am Stück mit voller Kraft auf einen Boxsack eingeprügelt. Das musste irgendwie raus und der Bewegungsdrang auf THC+ Kanna + Coffein war so stark , dass ich nicht aufhören konnte mich zu bewegen. Am nächsten Tag hatte ich extremen Muskelkater in Armen/Beinen. Hat wirklich SEHR weg getan , konnte meinen Arm nichtmal über meine Kopfheben ohne zu schreien XD XD XD.


Konzentrat

Da ich nun wirklich fasziniert von Kanna war hab ich mir ein 100:1 Konzentrat auf Ebay bestellt was dann ketzte Woche da war. Habe dieses Nasal konsumiert und hatte eine Wirkung von c.a 2h bei umgerechnet einer Dosis von 150mg Kanna. Heute Morgen hab ich es dann in Kapseln gefüllt (umgerechnet 200mg) und es um 10:30 Oral konsumiert ... Alter Schwede ! Wieder dieser geile MDMA ähnliche anflutende Flash und danach dann eine starke Euphorie und Entspannung , ganz anders als die letzten male , einfach nur befreiend und beruhigend ! Jetzt ist es 14:15 und die Wirkung ist immer noch deutlich spürbar !

Nebenwirkung bei mir :

Schmerzen an den Mundwinkeln vom dauernden Grinsen Big Grin
WEED
Zitieren

#2
War das Liquid mit dem du es gemischt hast mit oder ohne Nikotin?
Fight hard, 'cause we are all in sight!
We, we take up arms and fight!
Fight hard, resist and do what's right!
Zitieren

#3
(22.03.2019, 06:04 PM)Thexan schrieb: War das Liquid mit dem du es gemischt hast mit oder ohne Nikotin?
WEED
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016