Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Richtiger Gips für Bks Böller

#1
Moin,

Dieses Jahr in ca einem Monat will ich mir meine eigenen Bks Böller mache.

Zur Verfügung hab ich 2kg kno3 und ein paar kg Magnaliumpulver und Hülsen hab ich mir Hunderte selber gerollt (das mache ich gerne in meiner Freizeit).

Also das reicht ja für viele Jahre Smile

Nur brauch ich noch ein gutes Rezept für den Gips und wenn möglich genau diesen Dämmstoff aus den Polenböllern.

Dankeschön )
Zitieren

#2
Du kannst ganz einfachen Gips aus dem Baumarkt nehmen. Wenn du welchen haben möchtest der etwas schneller trocknet nimmst du Elektriker Gips. Als demmstoff kannst du verschiedenste Sachen verwenden. Entweder Katzenstreu mit Wasser vermischt oder sägespäne mit holzleim vermischt oder oder oder....
Zitieren

#3
Ich würde von Gips die Finger lassen... das kann ganz schön weh tun oder ins Auge gehen .
Ich schwöre auf guten Heißkleber.
Zitieren

#4
Schau einfach mal bei Youtube da gibt es viele Videos wo gezeigt wird wie man Hülsen verschließen kann
Zitieren

#5
Also bei einem vernünftigen BKS Böller sollte nichts als Staub über bleiben! Wenn da noch ein Gips stopfen über bleibt,der durch die Gegend fliegt hat man entweder scheiß BKS oder das ganze Ding schlecht gebaut! Außerdem sollte man immer einen ausreichenden Sicherheitsabstand beim zünden (auch kleiner böller) einhalten...
Zitieren

#6
ich würd auch keinen heißkleber nehmen bei uns ist mal einem ein heißkleberstopfen von nem 10g böller gegen den fuß geschossen, sah aus wie von ner paintballwaffe wenn das ins gesicht gegangen wär oder sogar ins auge... man muss mal eine möglichkeit finden gute papierstopfen zu machen
Zitieren

#7
Hi,

ich bin ja eher für die "Rote Pest" auch wenn diese landläufige Bezeichnung gut meine Einstellung diesem Dreck gegenüber zeigt. Das ist diese komische rote Tonerde die sich in den Chinaböllern findet, beim Knall direkt zerspäubt.

In DDR BKS Crackern waren z.Bsp. geleimte Sägespäne od. Pappstreifen drin.

Warum solch "leichten Müll"?

Ganz einfach: vor ca. 5 Jahren wurde nach Sylvester in einem kleinen Ort um einen Todesfall auf dem Marktplatz kurz nach 0.00 Uhr ermittelt.
Der getötete hatte lediglich mir einem Freund abseitsstehend angestoßen und den Trubel zugesehen, plötzlich sackte er mit einem Zertrümmertem Schädel, oder einem "Loch im Kopf" tot zusammen.

Im Nachgang kam heraus, dass ihn genau solch ein Gipsstopfen, verschossen von einem "Tschechenböller" die Schädelkalotte zertrümmert hatte.

Bei kaum einem pyrotechnischen Satz, gezündet als Böller, ist ein Gipsstopfen weniger notwendig als bei BKS.

Grüße!
Zitieren

#8
Natronwasserglassand (Strandsand, also feiner Sand) waren bei mir auch immer sehr gut!
Schließ' mich meinem Vorredner an, Ton ist super! Bei BKS Böllern wirst du kaum rote Flecken an der Explosionsstelle finden.

Bentonit ist auch richtig top, sollte natürlich der richtige sein, auch hier gibt es mehrere Typen an Bentonit. Ich glaube die industriell hergestellten Böller wie La Bomba, FP3 oder DumBum verschließen Ihre damit. Bei meinen alten FP3's konnte ich am Boden das Pulver leicht abkratzen/ausschaben. Also dieser Stoff verdichtet extrem gut und zerstaubt auch bei der Explosion, würde ich meinen. In vielen Shops kann man Bentonit kaufen, braun oder weiss. Finde das weisse Bentonit schicker als Abschluss unten, ist aber Geschmackssache.

Von Gips ist auf jeden Fall abzuraten! Gerade weil er viel zu stark aushärtet und somit als Geschoss wirkt bei der Explosion. Schieße mich auch hier einigen Vorrednern an!

Pappstopfen sind auch eine Möglichkeit, aber da muss ich mich selber nochmal reinlesen, wie und was. Vielleicht hat der eine oder andere hierzu ein paar Erfahrungen.

Stopfen aus Kunststoff würde ich aus Prinzip nicht nehmen, weil unsere Erde schon genug belastet ist! Auch wenn es nur ein winziger Plastikstopfen ist. Wenn jeder Böller nen Plastikstopfen hätte... nicht gut. Und ich glaube nicht das bei der Explosion der Stopfen zerstäubt. Bio-Kunststoffstopfen wären da schon viel interessanter.

Holzstopfen haben auch eine Geschosswirkung, als auch nicht zu empfehlen. Holzmehl in Verbindung mit Leim oder Wasserglas sind da wiederum sehr zu empfehlen.

Vorgepresste Stopfen aus Alufolie, auch nicht zu empfehlen, da auch Geschosswirkung.

Besser als Hüllse, rein vom Druckaufbau ist immer die Kugel oder der Würfel.

Gruß Pyroshark
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Visco richtiger Lack? Newbie-User 1 124 19.05.2019, 08:16 AM
Letzter Beitrag: Chemiker
  Böller aus Phosphor,Kaliumchlorat und schwefel? Geist13 10 2.340 04.04.2019, 04:16 PM
Letzter Beitrag: Chemiker
  So baue ich meine BKS-Böller Warlock 14 1.762 13.03.2019, 07:58 PM
Letzter Beitrag: Warlock
Smile super duper Böller aus Chinaböllern: tips ? Brainmagic 16 1.283 10.01.2019, 12:08 AM
Letzter Beitrag: REDOX
  Fragen zum ersten BKS Selfmade Böller. Mhr34 18 2.037 25.10.2018, 05:24 PM
Letzter Beitrag: Fanfroe
Star Selfmade BKS Böller - Anleitung Bnkd 16 7.623 20.07.2018, 03:52 PM
Letzter Beitrag: Warlock
  Anleitung: Vorbrenner-Böller nach Cipolla-Art pinkman88 5 1.479 05.05.2018, 11:12 AM
Letzter Beitrag: C20-H25-N3-O
  Böller mit Luftheuler als Vorbrenner Warlock 2 915 29.04.2018, 03:56 PM
Letzter Beitrag: Warlock
  Euer größter Böller/Bombe Anarchie 18 3.691 04.04.2018, 02:53 PM
Letzter Beitrag: Dreckidei
  Hülse für mehr als 100g Böller Bowdy 2 823 01.03.2018, 06:09 PM
Letzter Beitrag: Warlock

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016