Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drogen aus der Apotheke

#16
Du sagst es - diese Lösungen gibt es nur für Augenärzte. Versuch gar nicht erst, sowas zu kaufen, da bist du sofort auf Big Brothers Liste.
Zitieren

#17
Oxys und Fentanyl , ist eine gute Wertanlage Big Grin
Zitieren

#18
Fentanyl  Confused  Icon_redface ?!?! Also wenn es du mit missbräuchlichem Konsum verbindest würde ich das mal überdenken!
Zitieren

#19
(23.07.2018, 02:17 PM)skudo schrieb: Fentanyl  Confused  Icon_redface ?!?! Also wenn es du mit missbräuchlichem Konsum verbindest würde ich das mal überdenken!

Wertanlage .. oder schreibe ich Polnisch
Zitieren

#20
Tilidin Tabletten 100mg für den Anfang entretardiert (also zermörst und in eine Leerkapsel füllen), in geringer Dosis ca. 50-100mg auch aktivierend.

Codein (am besten Codi-Opt Tabetten sind die stärksten), wird im Körper zu Morphin umgewandelt mit viel besserer Bioverfügbarkeit als Morphin oral. Die Codi Opt wirken schon nach 20 mins. Bei Codein immer halbe Stunde voher Anthistaminika nehmen.

Alprazolam 0.5mg oder 1mg.

Dieazepam 10mg, Rivotril 2mg,

Spezial Benzo Brotizolam aka Lendormin, sehr gut zum einschlafen.

Zolpidem oder Zopiclon, Z-Benzos auch gut zum schlafen.

Midazolam ratiopharm Lösung zum Einnehmen 2mg/ml (N1 mit 30ml oder N3 mit 100ml) oder als Tabletten heißen die Dormicum leider nur 7.5mg. In anderen Ländern gibts die als 15mg.
Das ist die berühmte Scheißegal Tablette, welche man vor OPs bekommt. Wird auch für schwere Schlafstörungen verwendet.

Tranxilium 20mg, ähnlich wie Diaz bloß etwas stärker.

Librium Tabs = Chlordiazepoxid (oldschool Benzo)

Phenobarbital gibts als 15mg und 100mg Tbl. von neuraxpharm. Luminaletten mit 15mg. Eines der letzten Barbiturate die es noch in DE gibt, wird bei einigen Formen v Epilepsie noch eingesetzt.

DHC (Dihydrocodein) 120mg (gibts acuh als 60 und 90mg). Ist etwas stärker als Codein und sedierender.

Tramadol (mag ich z.B. gar nicht), hat ne serotonerge Komponente. Niemals mit Stimulanzen mischen.

Pregabalin aka Lyrika, wirkt ab 150mg wie Alk und Benzos.

Ansonsten gibts Testosteron. Kann man als Lifestyledrug verwenden. Nur etwas höherer Testo-Spiegel, macht aktiver, selbstbewusster und wirkt depressiven Verstimmungen entgegen bzw. beugt diesen vor. Natürlich nicht in Bodybuilder Dosis. Gibt z.B. Nebido (1000mg) das nimmt man einmalig alle 6-8 Wochen. Oder verschiedene Gels wie Testotop, wobei die Gels nicht so zuverlässig sind.

Grade wo wir bei Lifestyle sind es gibt Xylocain Gel 2% sogar ohne Rezept, kann man für xtended Sex verwenden, vorallem mit Testo und GHB (was bei mäßiger Dosierung stark Sexgeil macht). Ansonsten gibts auch das Lidocain Pumpspray das ist rezeptpflichtig.

Somsanit = GHB. Gibts nur in Ampullen, die man auch trinken kann. Wird eigentlich zur Narkose gespritzt. Ist rezeptpflichtig im Gegensatz zu Xyrem, was GHB zur oralen Einnahme ist gg. Narkolepsie. Für Xyrem brauchst BtmG Rezept für Somsanit Ampullen nur normales.

Ketamin Inresa (racemat), die Lösung verdampfen lassen, z.B. kurz in Microwelle und dann hat man christallines Pulver aufm Teller zum nasalen Konsum. Sehr interessant und kurze Wirkdauer von 40-60min.

Nalpain (Nalbuphin) Ampullen. Kann man bestimmt verdunsten lassen oder oral einnehmen. Ist ein mittelstarkes Opioid gg akute starke Schmerzen. Sehr selten und sogar nur rezeptpflichtig. Hatte es leider noch nie, soll ziemlich euphorisch wirken.

Ephedrin nur als Ampullen zu 30mg. Kannst auch oral nehmen, ist aber sehr teuer eine Ampulle ca. 7.5€

Und als Wachmacher Modafinil!! Gibts als 100mg und 200mg Tabletten von neuraxpharm. Sind in DE sehr teuer, nur rezeptpflichtig.
Zitieren

#21
Meister hol dir tille keta subu und Co und vk das
Allerdings zieht dein Apotheker dich ganz schön ab das sind einzelne Str Kurse 50 Stck 30 Euro naja so geil ist der Preis nicht kommt aber auch immer noch auf die Medis und den hersteller an
Zitieren

#22
(24.01.2019, 07:22 AM)lukestyler schrieb: Meister hol dir tille keta subu und Co und vk das
Allerdings zieht dein Apotheker dich ganz schön ab das sind einzelne Str Kurse 50 Stck 30 Euro naja so geil ist der Preis nicht kommt aber auch immer noch auf die Medis und den hersteller an

der Preis ist ok. Die meisten zahlen um 1€ pro Tablette sogar bis 1.5€. Natürlich liegt der Apo Preis bei den billigen Generika nur 12.51€ pro 50 Stk. Der Apotheker muss für das Risiko auch was bekommen.

Subu ist BtmG, er meinte doch nur rezeptpflichtige Medikamente zu bekommen.
Zitieren

#23
Würde Caniphedrin holen, welche Versuche man mit Ephedrin machen kann wissen wohl die meisten ^^. Rate aber vom Konsum dieser Droge ab, geht für mich bei dieser Substanz rein nur um die synthetisierung.
Zitieren

#24
Wenn er dir sogar Methadon, Fentanyl oder Subutex klarmachen kann, frag bitte nach den Preisen.
Wenn die Preise stimmen, können wir in kürzester Zeit reich werden...
Zitieren

#25
(21.02.2019, 01:25 AM)flyfit schrieb: Wenn er dir sogar Methadon, Fentanyl oder Subutex klarmachen kann, frag bitte nach den Preisen.
Wenn die Preise stimmen, können wir in kürzester Zeit reich werden...

das wird nicht möglich sein. Da Btmg Medikamente in 3-Fach Formblättern, durchnummeriert sind und sehr fälschungssicher sind. Diese werden von der Bundesdruckerei (die auch die Persos produzieren) hergestellt und von der Bundesopiumstelle personalisiert an Ärzte ausgegeben. Es muss alles genauestens dokumentiert werden. Der Arzt hat eine Aufbewahrungsfrist von 3 Jahren, das andere Formblatt ist vom Apotheker aufzuheben und das 3. Formblatt von der Krankenkasse.

Da kann der Apotheker gleich ciao zu seiner Approbation sagen.

Was geht sind wenn dann rezeptpflichtige Arzneimittel, z.B. die meisten Benzos (bis zu einer gewissen Dosierung pro Tbl. oder Abgabeform), Tilidin mit Naloxon max. 200mg Retardtabletten die sich aber leicht mörsen lassen, Tramadol, Ketamin, Steroide + Hormone und viel weitere. Eine breite Liste der nur rezeptpfilichtigen Medikamente habe ich weiter oben im Thread (Post #20) bereits aufgelistet..
Zitieren

#26
Hi,

hehe, eigentlich bin ich froh das alles hinter mir gelassen zu haben aber manches reizt eben doch noch, sozusagen der Vollständigkeit halber, Mandrax und Pheno gehören dazu, Mandrax könnte man nicht nur auf die to do sondern auch auf die to make Liste setzen.

" Phenobarbital gibts als 15mg und 100mg Tbl. von neuraxpharm. Luminaletten mit 15mg. Eines der letzten Barbiturate die es noch in DE gibt, wird bei einigen Formen v Epilepsie noch eingesetzt. "

Hat denn jemand mit Phenobarbi von Neurax Erfahrung?
Die alten Luminaletten (war ein DDR Fabrikat aus den 60ern) habe ich auch in durchaus mißbrauchfahigen Dosen genommen ohne etwas zu bemerken, so >100mg aus der Erinnerung heraus.

Eigentlich ist das doch untypisch denn Anti-Epilepsi ist die 15mg Dosierung und sedierend wirkende Medis enthalten 100mg, eben wie das von Neuraxpharm....folglich hätte ich mit mehreren 15ern auch was merken müssen  ES SEI den, es war nach 50 Jahren tatsächlich wirkungslos, Nitrazepam war es nicht, das war im selben Karton auf dem gleichen alten Dachboden ;-)

Nun habe ich noch eben die 100er rumliegen, habe aber auch von argen hangover gelesen was absolut nicht meins ist.

Kann jemand etwas dazu sagen?

Wie wirken 50, 100 oder 150mg, und wie wirken die am nächsten Tag nach sagen wir 10h?

Dann interessiert mich noch seit Jahren "Kaliumbromid"...eines der wenn nicht das älteste "chemische" Tranquillum...in alten Büchern kann man noch so Redewendungen wie "er hat wohl sein Brom noch nicht genommen" lesen.

Kann jemand persönliche Erfahrungen zu Bromid beitragen?

Grüße!
Zitieren

#27
Also mit Phenobarbital habe ich nur wenig Erfahrung, aber 100 mg empfand ich schon als sehr angenehm, besser als Benzos was den Rauschfaktor angeht. Einen Hangover habe ich nicht bemerkt, aber das Pheno auch mittags genommen.
Von Kaliumbromid würde ich abraten, davon geht sicherlich kein "recreational value" aus, davon kriegt man höchstens Bromismus..
Acetophenon scheint übrigens früher als Sedativum/Hypnotikum genutzt worden zu sein. Das wollte ich auch irgendwann mal ausprobieren, hab ja schließlich schon was davon hier..
Scheiß auf Recht und Ordnung, Einigkeit und Freiheit,
Scheiß auf scheiß Kulturen aus der scheiß Steinzeit!
Zitieren

#28
(14.07.2018, 08:48 PM)413 schrieb: Irgendwie habe ich das Gefühl eine große Chance zu verpassen. Big Grin
Nur weil ich gerade keine Medis brauche heißt es ja nicht, dass ich nicht in Zukunft welche brauche ;-)

Edit: ich poste das im 'Drogen' Subforum, was denkst Du, welche Tipps ich erwarte? xD

Btw: Wow: schnelle Antwort !
Hallo
Du solltest dir, falls du auch BTM Verschreibungen bekommst, dir Oxicodon HCL 20mg und Oxicodon 80mg retard in die Hausapotheke legen- auf jedenfall !
Sonst Valeron, Tilidin, diese fallen nicht  unters BTMG.
Oder auch zur Nervosität, Anspannungsbehandlung : Tranxilium 20mg
Propofol ist auch sehr gefragt.
Mit Primobolan in der Fertigspritze, machst du Bodybuilder glücklich.
grezz scanny
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Drogen per Post senden (Schweiz) skudo 7 1.197 28.01.2019, 09:03 AM
Letzter Beitrag: HOLY-OXYMORPHONIST
  Mischkonsum bei Drogen - Ein Ratgeber REDOX 20 6.678 25.01.2019, 07:40 PM
Letzter Beitrag: Bnkd
  Empfehlung von Drogen? 2_soul_hybrid 18 2.650 25.12.2018, 11:24 AM
Letzter Beitrag: 2_soul_hybrid
  E-Zigaretten, Drogen ? Kqinkel 15 3.537 01.05.2017, 07:22 PM
Letzter Beitrag: BlitzknallKürbis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016