Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Empfehlung von Drogen?

#1
Hmmm also ich bin etwas Ratlos. Ich hab bis jetzt nur die üblichen verdächtigen Drogen konsomiert. (weed/alc usw) was wohl auch daran liegen mag , dass ich noch nicht volljährig bin, was aber keine Extrem-Blockade ist.
Nun will ich was neues probieren... Nur was ?
Erst wollte ich Opium , dann 1P-lsd , dann LSA ... Nur habe dann immer Aufgrund der Gefahren wieder abgelehnt. Ist es überhaupt sinnvoll was zu nehmen (in diesen junge Jahren XD)?
Was waren eure ersten Erlebnisse im Bereich der "harten Drogen" bzw was könnt ihr so empfehlen ?
 
 PS: ich hab 2 Bekannte die Opium rauchen (eher selten) und einen der schonmal lsd genommen hat , alle haben es überlebt und waren zu der Zeit auch unter 18
- IN ANARCHY WE TRUST -


Übrigens alles was ich schreibe is totaler Quatsch ich habe noch nie sowas gemacht und verarsche die Leute hier nur ?
Zitieren

#2
Keiner kennt dich, wie sollen wir wissen ob deine Psyche so weit gefestigt ist das du nicht auf nem Trip kleben bleibst.
2-Jahre Xplo Member 
Zitieren

#3
wie alt biste denn?

wie oft rauchst du cannabis?

MDMA?! Big Grin
Zitieren

#4
Also ich hab viel zu früh angefangen Drogen zu nehmen und kann nur sagen, lass besser die Finger davon, bis Du mind. 18 bist.
Meinetwegen rauch halt bisschen Gras, aber gerade Opium sollte man auf keinen Fall so früh probieren. Ich hab schon recht früh angefangen und nun bin ich abhängig. Denk nicht, dass das bei Dir anders sein wird, das denken alle, und hinterher haben sie das Nachsehen.
Schlag Dir das Thema am besten erstmal aus dem Kopf, das meine ich wirklich ernst.
Scheiß auf Recht und Ordnung, Einigkeit und Freiheit,
Scheiß auf scheiß Kulturen aus der scheiß Steinzeit!
Zitieren

#5
oh, da fällt mir ein - das mit dem Opium - ich habe ja schon vieles probiert und ich muss sagen das ich nach dem opium rauchen noch min. 2 monate das verlangen gespürt habe (aktiv) wieder zu rauchen. sowas hatte ich nichtmal bei Heroin beobachten können ... was ja soooooo süchtig machen soll.

Bei keiner andren substanz hatte ich das so heftig verspürt und ich bin schon eine person die stark gegenüber den drogen ist und denen sagt wos lang geht.
Zitieren

#6
uff

das erste mal gekifft hab ich glaube ich mit 14, dann nur noch ziemlich selten. Mit 15 den ersten Suff gehabt und dann oft getrunken. Bin jetzt >20 und hab so ziemlich die ganze Palette hinter mir, was "normal" im Umlauf ist. Speed, Koks, mdma, pilze, lsd, lsa, ketamin, gbl. Glaub das wars, spielt ja auch keine Rolle. Der Punkt ist, ich war glaube ich 19 oder schon 20? als ich das erste mal etwas neues als Gras und Alkohol getestet habe. Dabei hab ich seit je her jeden Trip, jedes Gramm und jeden mL den ich mir in den Körper geflößt habe als Experiment gesehen. Das Mindset mit der man sich eine Substanz innig macht ist super wichtig. Stumpfes "ballern/druffen" ist absolut dämlich mMn. Habe ich bis jetzt einmal auf einem Festival gemacht und das war mir eine große Lehre, nie wieder!

Will hier nicht väterlich klingen, oder was auch immer, aber aus meiner mehrjährigen Erfahrung kann ich dir wirklich ans Herz legen zu warten, bis du mindestens fast die 2 an deinem Alter stehen hast. Mit 17 wär es noch vieeeel zu früh gewesen für mich. Mit 18 auch noch, mit 19 hab ich selbst schon genug Verständnis mitgebracht um damit zurecht zu kommen. Das ist kein einfacher Suff, gerade im Bereich der Psychedelika, sondern ein sehr sehr extremer und langwieriger Einschub in deine Persönlichkeit und deinen Charakter. Wenn du, also dein "Ich", noch nicht fertig ist, dann kann das zügig negative Folgen haben.
Negativ klingt hier etwas extrem, aber das kannst du dir vorstellen als hättest du dir die Zunge verbrannt am Tag vorher, weil du einen nicht so geilen Tee getrunken hast und jetzt am Tag gibts Daheim die absolut geilste Torte die es auf diesem Planeten gibt. Du kannst sie zwar essen, aber nicht genießen wie es wäre, wenn du ein wenig gewartet hättest, damit das Wasser nicht mehr so heiß ist.
Die absolute Auskostung deiner Psyche ist bedingt mit deiner geistigen Reife. Klar kann das früher passieren, aber fuck, mit <18 ist dem absolut nicht so!

Wenn du dir allerdings absolut sicher bist, dass sich der Rahmen in dem du dich begibst gut anfühlt und du dir es gut vorstellen kannst, dann würde ich mit etwas "kleinerem" anfangen. Direkt mit Psychedelika anfangen ist so ne Sache, da würe ich dir fast mdma empfehlen, da es eher ein Gefühl vermittelt und einen Kopfknoten lösen kann, als dich in verwirrenden Gedankenspiralen festzuhalten wie es das Psychedelikum in der Lage ist.

Ich weiß nicht wie du drauf bist, ob du der Typ für Downer bist oder nicht, ich bin es nicht und kann dir vom Opiumgebrauch abraten Big Grin

Am Ende sind das alles nur Empfehlungen von Menschen die durch Selbsterfahrung wissen was sie sagen, nicht durch "Fachwissen", daher musst du dir deine eigenen Wege legen.
Ich möchte es dir nicht schlecht reden, um Gottes Willen, das kann der absolute Hammer sein, ich finde nur ich bin dir und den neueren Usern eine sehr ehrliche und kritische Meinung schuldig.

Fazit, warte bis du dir nicht nur mehr sicher bist, sondern auch weißt was du willst.
Zitieren

#7
Wie schon gesagt wurde ich kenn dich nicht, weiß nicht, ob du psychisch labil bist, auf was für eine Art von Drogen du stehst etc.

Bin aber auch noch recht jung und mir haben bis jetzt persönlich sehr Dissoziativa wie DXM oder Ketamin gefallen. Ist aber auch nicht jedermans Ding..

Hauptsache du überstürzt nichts und triffst keine voreiligen Entscheidungen.
Zitieren

#8
Abgesehen davon, dass hier denke ich jede vernünftige Person ein flaues Gefühl im Magen hat, einer nicht volljährigen Person irgendwelche Drogen zu empfehlen, denke ich auch, dass deine Motivation eben jenes zu tun etwas seltsam ist.

Klar, man ist jung, man will sich ausprobieren - und das an sich ist auch nicht verwerflich - aber bei dir klingt das so als wären Drogen eine Art "Spiel" in welchem man sich "hochleveln" muss (stell ich jetzt mal so in den Raum, nachdem du sagtest "erst Opium, dann 1P-LSD, dann LSA") um dann irgendwann am Ende zu sein - im wahrsten Sinne des Wortes (man verzeihe mir die dämliche Metapher).

Im Gegensatz zu den anderen Leuten hier bin ich alles andere als erfahren, würde aber gerne trotzdem meine Meinung teilen, da ich einen nicht gerade kleinen Teil meines Lebens darin investiere, über Drogen nachzudenken und zu lernen.

Ich denke, die Frage ob man eine Droge konsumieren sollte oder nicht, muss Bestandteil einer Nutzen/Risiko-Analyse sein:
- was erhoffst du dir von der Droge? Spirituelle Einsichten? Spaß auf einer Party? "Verdrängen" von Problemen? Befriedigung von Neugierde?
- was sind die Risiken, die mit dem Konsum einhergehen? Psychische/Physische Konsequenzen, rechtliche Konsequenzen, Suchtpotential, Streckmittel etc. - gerade auch bezogen auf dein junges Alter!

Per se sind Drogen gefährlich!
Viele der Substanzen erzeugen ein künstliches Glücks-/Euphoriegefühl und haben daher das Potential, dir deine natürliche Glückseligkeit zu nehmen (gerade wenn man sowieso schon oft traurig ist, ist das extrem gefährlich). Stimulanzien könnten dich dazu verleiten, nur noch unter Konsum Sachen zu erledigen und dich so von ihnen abhängig machen. Cannabiskonsum kann dein Zellwachstum hemmen, auch keine gute Idee wenn man sich noch im Wachstum befindet. Psychedelika können dich traumatisieren, aber auch spirituell bereichern - bloß sollte man sich hier die Frage stellen, ob es nicht auch reicht erst mit 20/30/40/50 im Einklang mit dem Universum zu stehen - zumal es auch hier andere Techniken gibt.

Alles in allem ein sehr komplexes Thema, welches nicht herunterzubrechen ist auf: "LOL! Nimm als nächstes Fentanyl, das ballert so richtig!".
"I had originally called this family the "natural" amphetamines, but my son suggested calling them the "essential" amphetamines, and I like that."
Zitieren

#9
Hmmm also erstmal danke für die ganzen Antworten ...  Nun ja ich bin mir alles andere als sicher , weshalb uch aich entschlossen habe mit psychodelika zu warten bis ich 21 bin. Was Beispiele wie Fentanyl oder Heroin angeht: nein danke ! 
Ach ja ujd ich hab echt gedacht Opium wäre low und jetzt alle so : "Suchtgefahr over 9000!" XD 

Ich glaub dann bleib ich wohl doch erst bei Cannabis und Alc ... (und weils gerade reinpasst: was ist mit Absinth ? Ps : Ich bin Fan von hochprozentigem und Heilkräutern)
- IN ANARCHY WE TRUST -


Übrigens alles was ich schreibe is totaler Quatsch ich habe noch nie sowas gemacht und verarsche die Leute hier nur ?
Zitieren

#10
Heilkräuter.. Thujon, der Wirkstoff in Wermut ist extrem leberschädigend. Solltest Du aber Absinth in Deutschland kaufen, kannst Du sicher sein, einen zu haben, dessen Thujongehalt unschädlich ist. Daher aber auch im eigentlichen Sinne kein wirklicher Absinth..
Scheiß auf Recht und Ordnung, Einigkeit und Freiheit,
Scheiß auf scheiß Kulturen aus der scheiß Steinzeit!
Zitieren

#11
Wenn Du unbekannte Sachen ausprobieren willst (lsd, pilze, dmt etc), dann hol dir einen trip sitter der auf dich aufpasst und auch Ahnung von den Substanzen hat.
Zitieren

#12
Niedrig dosierte pilze fänd ich meiner meinung nach für dich ( denke du bist 17) am besten
Zitieren

#13
@fastbre4k ja bin gerade 17 geworden... Und was ist mit Opium in gaaaaanz kleinen Mengen?

Ach ja und kann man Absinth auch mit Weed statt Wermut machen ? Ist dann logischer Weise kein Absinth mehr ...
- IN ANARCHY WE TRUST -


Übrigens alles was ich schreibe is totaler Quatsch ich habe noch nie sowas gemacht und verarsche die Leute hier nur ?
Zitieren

#14
Wie wäre es denn mit Lachgas, kinderleicht zu beschaffen wirkt aber nur sehr kurz.


Wenn du mich rennen sieht solltest du das auch Tun! Wink Icon_sick Icon_eek  
Zitieren

#15
nimm pilze und schau weiter Big Grin
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Drogen aus der Apotheke 413 26 2.457 05.03.2019, 02:55 PM
Letzter Beitrag: Neopunk
  Drogen per Post senden (Schweiz) skudo 7 842 28.01.2019, 09:03 AM
Letzter Beitrag: HOLY-OXYMORPHONIST
  Mischkonsum bei Drogen - Ein Ratgeber REDOX 20 5.473 25.01.2019, 07:40 PM
Letzter Beitrag: Bnkd
  E-Zigaretten, Drogen ? Kqinkel 15 3.148 01.05.2017, 07:22 PM
Letzter Beitrag: BlitzknallKürbis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016