Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
MgS Bks

#16
@ 2 soul hybrid
haha wie du das auch beschreibst, sehr geil. ^^
Dann weiß ich jetzt bescheiht 2 soul hybrid, danke. Hast gut erklärt! Lieber einmal mehr fragen, als einmal zu wenig und Boooom. ^^

Naja, es geht darum, dass es in dem Garten eine super Ort ist zum basteln und lagern, ist halt dort nur jetzt gerade sehr kalt drin. Ich werde dort aber über ne Zeitschaltuhr nen Heizlüfter anwerfen, der alle 3 Stunden den Garten (vielleicht 15m2) für ne viertel Stunde aufheizt und somit für ne einigermaßen stabile Temperatur und Luftfeuchtigkeit sorgt.

Immer wenn ich am basteln bin in meiner 1 Raumhöhle, bimmelt iwer und ich muss alles in 2 Sekunden wegräumen oder kann nicht aufmachen, ist blöd auf Dauer. Im Garten habe ich meine Ruhe und wenn dort was passiert, dann ist es weniger schlimm als bei mir im Aufgang!

Wieso? Industriell hergestellte Böller werden doch auch teilweise lange gelagert. Mich würde mal eher interessieren was auf den Packungen oder den Rückseiten als Lagerempfehlung drauf steht oder ob überhaupt was drauf steht zum Thema Lagerung.

Denke niedrige Temperaturen sind nicht so das Problem, eher die Feuchtigkeit denke ich. Gerade bei Pulver.

Ich habe nochml eine andere Frage die mich total verwirrt. Möchte aber auch keinen neuen S/Mg Thema aufmachen, sind ja schon mehr als genug wie ich gesehen habe.

Meine Frage ist, was ist jetzt nun die beste S/Mg Mischung bzw. welches Verhältnis. Fakt ist je höher der Anteil an Schwefel, desto schwieriger lässt es sich zünden, aber desto schneller reagiert es auch bei Zündung? Da ja der Schwefel das sog. "Oxidationsmittel" sein soll, was es natürlich nicht ist, weiß ich.

Hab letztens n Video von Pyro Royal gesehen und er erklärte das es genau ungekehrt sei, je höher der Anteil an Mg, desto zündfreudiger ist es, was auf jeden Fall stimmt und durch den erhöhten Anteil an Mg auch mehr Hitze erzeugt wird, die ja bei der Explosion auch ne entscheidende Rolle spielt. Also mich würde wirklich mal interessieren, welche die nun wirklich stärkste, also diejenige, welche am schnellsten reagiert/sich umsetzt. Aber bedeutet schnell auch gleichzeitig kraftvoll?
Was ist das optimale Mischverhältnis?
Eventuell sogar 50:50?
Ich wollte, auch wenn 60Mg zu 40S besser zündet, nicht mischen, bzw. ungern, da mir das Magnesium dafür zu schade ist, bei diesem BKS jedenfalls.
Dachte immer, 70:30 ist so das optimalste Verhältniss, aber das kann ja gar nicht sein, weil KNO3/Mg 1:1 ja auch größtenteils gemischt wird.
Also entscheiden die Ausgangsstoffe über das beste Verhältnis?
Bin halt was S/Mg betrifft ziemlich verwirrt. Freue mich auf eure Erklärungen. Möchte nämlich das beste aus dem Zeug rausholen, wenn ich dieses Jahr schon kein KCLO4 mehr bekomme.
Habe übrigens 3 Böller gebastelt. 3x S/Mg a 8g. In den Verhältnissen 50:50, 60:40 und 70:30. Ich werde Sie morgen zünden und gucken, welche am stärksten war. Werde dann berichten.
Zitieren

#17
Mg     +      S      =      MgS
24,305g     32,06g     56,365g
43,12%      56,88%

2KNO3    +  8Mg  =  K2O + 5MgO + Mg3N2
202,22g  +  194,44g
50,98%       49,02%

4KNO3    +  13Mg       +  3S =  2K2O+2N2+10MgO+3MgS
404,44         315,965g    96,195g
49,53%       38,69%       11,78%
Es lebe der Hansi!!
Zitieren

#18
Hansi danke für die Reaktionsgleichungen plus die Verhältnisse!

Sind das die optimalsten Verhältnisse und wenn ja, wie berechnet man diese?

Gruß
Pyroshark
Zitieren

#19
(21.11.2018, 08:39 PM)Pyroshark schrieb: Hansi danke für die Reaktionsgleichungen plus die Verhältnisse!

Sind das die optimalsten Verhältnisse und wenn ja, wie berechnet man diese?

Gruß
Pyroshark

Die berechnest du indem du dir die Anzahl an Elektronen in der Valenzschale von Mg und S anguckst und dann Ausrechnest in welchem verhältnis Mg und S Atome zu Mg Kation und S Anionen reagiern. (Mg verliehrt seine Elektronen in der Valenzschale da Metall und erreicht Edelgaskonfiguration und S füllt die Elektronen in der Valenzschale auf 8 auf und erreicht auch Edelgaskonfiguration) Danach noch mit der Mol Masse der der Atome der beiden in Gramm umrechnen und fertig. Das ist aber nur auf Reaktionen zur Entstehung von Ionenverbindung anzuwenden. 

PS : Am Ende müssen sich die Ladungen der einzelnen Atome ,die auf die Menge der hinzugefügten oder abgenommenen Elektronen zurück zuführen ist , ausgleichen also weder + oder - geladen sein. 

Falls du dir jetzt denckst WTF ?! dann google das am besten mal  Big Grin

(21.11.2018, 08:39 PM)Pyroshark schrieb: Hansi danke für die Reaktionsgleichungen plus die Verhältnisse!

Sind das die optimalsten Verhältnisse und wenn ja, wie berechnet man diese?

Gruß
Pyroshark

 Und ja dass sind die optimalsten Verhältnisse
- IN ANARCHY WE TRUST -


Übrigens alles was ich schreibe is totaler Quatsch ich habe noch nie sowas gemacht und verarsche die Leute hier nur ?
Zitieren

#20
Hahaha ich verstehe echt nur Bahnhof! Ich möchte in Zukunft schon wissen, wieso ein bestimmter Stoff mit einem anderen reagiert. Praktische Anwendung alles gut und schön, aber ohne das Verstehen und Verständnis für die Chemie, kommt man irgendwann an seine Grenzen. Ich habe meine Grenze des Verstehens gerade erreicht, da mir das Grundverständnis und viele Begriffe einfach nicht viel sagen.
Ich weiß aber schon, dass Oxidationsmittel den Sauerstoff liefern und das Reduktionsmittel der Brennstoff ist. ^^
Ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Danke für die Erklärungen!
Zitieren

#21
(22.11.2018, 08:40 PM)Pyroshark schrieb: Hahaha ich verstehe echt nur Bahnhof! Ich möchte in Zukunft schon wissen, wieso ein bestimmter Stoff mit einem anderen reagiert. Praktische Anwendung alles gut und schön, aber ohne das Verstehen und Verständnis für die Chemie, kommt man irgendwann an seine Grenzen. Ich habe meine Grenze des Verstehens gerade erreicht, da mir das Grundverständnis und viele Begriffe einfach nicht viel sagen.
Ich weiß aber schon, dass Oxidationsmittel den Sauerstoff liefern und das Reduktionsmittel der Brennstoff ist. ^^
Ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Danke für die Erklärungen!

Oxidationsmittel liefern nicht immer Sauerstoff : So z.b ALLE Halogene. Sind Elemente als könne sie garkein Sauerstoff enthalten (ausser halt Sauerstoff ) und trotzdem alles oxis

Machen wir mal einen auf Star Wars ... Mein Schüler du musst noch viel lernen  Cool  haha ok sorry bin ja selber nich der Profi... Aber es gibt noch viel für dich zu entdecken  Tongue
- IN ANARCHY WE TRUST -


Übrigens alles was ich schreibe is totaler Quatsch ich habe noch nie sowas gemacht und verarsche die Leute hier nur ?
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016