Create an account


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vogelschreck durchzünder

#1
Hi zusammen,

mal ne frage zu Vogelschreck. Ist es euch schonmal passiert das ein Vogelschreck abgefeuert mit einer Schreckschuss pistole im abschussbecher durchgezündet hat? Ist mir nämlich letztens mal passiert war danach erstmal 3 tage im arsch  Dodgy  hab seitdem auch kein bock mehr die dinger in die luft zu ballern. Zum glück sind noch alle finger dran...Vogelschreck sind von Jorge.
Alles ist möglich, nur nicht für jeden.
Zitieren

#2
Ich hab zwar noch nie Vogelschreck gezündet, aber könnte mir vorstellen, dass der Vs irgendwie leicht gequetscht wurde, so dass der Verzögerungssatz Risse hatte. Die Patrone hat ja relativ viel Kraft und die heißen Gase könnten dann die Verbrennung stark beschleunigt haben. Das wäre meine Theorie.
Zitieren

#3
Hatte immer die von Weco, aber sowas ist mir noch nie passiert...
Zitieren

#4
Ja wenn auf die Patronen Druck ausgeübt wird können Risse entstehen und/oder das gepresste Pulver sich lockern das führt dann zum durchzünden.
Zitieren

#5
War bestimmt 9mm oder?

Wie schon geschrieben, Risse im Verzögerungssatz.

Vielleicht hat mal jemand die Packung runtergeschmissen.


Mir ist das vor Jahren mal passiert, Ohrensausen inklusive...
Seitdem benutze ich VS nur noch für Shells.
Zitieren

#6
Hi,

der Verzögerungssatz ist eigenti. wirklich fest verpresst und welches Kaliber man nimmt sollte! auch egal sein schließlich haben die Abschussbecher der größeren K. Gasentlastungsbohrungen.
(Der Hersteller sichert sich nat. trotzdem ab und schreibt auf die Packungen, man solle ausschl. 6mm und 365er Patronen zum Abschuss verwenden.)

Mir ist auch ein Fall bekannt.

War witzigerweise mein Büchsenmacher zu Sylvester.

Das war noch zu den Zeiten als man die legal verballern durfte.
K.A. welcher Hersteller aber es war ein dt. Markenprodukt.

Meine damaligen Mitlehrlinge haben immer die 15mm Tcheschen Reibeböller im Abschussbecher verballert die explodieren dann aber nicht in der Luft.
Einer hat, wirklich ausversehen, ein so ein Teil auf einer Autoscheibe gelandet.

Immer wieder crass, welche Kraft BKS hat, die Scheibe war hin...letztes S. habe ich einen hinter eine Regenrinne aus Zinkblech gelegt. Resultat faustgroßes Loch.

Grüße!
Zitieren

#7
Immer dieser Vandalismus XD 
Die arme Regenrinne 

Aber gut als Jugendliche haben wir auch unzählige Briefkästen damit unbrauchbar gemacht 
Nur sollte die Zündschnur lang genug sein (zumindest bei den alten)
Zitieren

#8
Ja: Defekte Verzögerung=Durchzündung; oder zu starkes "Kaliber"...
Hab das mal aus "nur" einem Meter erlebt ("Zink"). War NICHT lustig!!
Wurde nach Silvester mit paar Streichhölzern "gezündet"", fiel auf Boden...
(=Risse). BooM!! Tinitus ist zum Glück zwischenzeitlich weg. Hab aber noch
eine deutliche Narbe vom Kieselstein an der Brust. Hätte ins Auge gehen ...
Zitieren

#9
danke erstmal bis hierhin. Werde meine VS nicht mehr mit der Pistole verschießen ist mir zu kritisch. Das mit dem riss kann sein habe mir aber eigentlich alle genau angeschaut Undecided und kraft haben diese kleinen misstdinger allemal Big Grin
Alles ist möglich, nur nicht für jeden.
Zitieren

#10
Die Risse siehst du auch nicht unbedingt, da diese i.d.r innen sind.

Schmeiß die Teile einfach nach dem du deine Shells verladen hast einfach mit rein, gibt einen schönen Knalleffekt und du bist sie los.

Oder befestige etwas Visco dran......
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vogelschreck selber bauen und testen La Bomba 0 758 20.12.2017, 02:46 PM
Letzter Beitrag: La Bomba
  Erneuter Durchzünder Shellbastler 6 844 13.12.2017, 06:14 PM
Letzter Beitrag: Shellbastler
  Whistle Durchzünder Shellbastler 9 3.174 22.03.2017, 08:51 PM
Letzter Beitrag: Shellbastler
  Vogelschreck Füllung als INI für Ammonal? stinkstiefel 4 2.247 11.08.2016, 08:28 PM
Letzter Beitrag: Pyromane1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016