Create an account


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tripbericht 5meo-DMT

#1
5meo-DMT - ein Psychedelika, verwandt mit dem legendären DMT - Dimethyltryptamin

Warum? Weil Neugierig. Erstes Mal.

Psychedlische Vorkenntnisse: Pilze, LSD und 1p-LSD,AL-LAD ,LSA , THC, 2C-P, (MDMA)

Setting: Freitag Abend, alleine Zuhause, Rezeptoren von vorhergehenden Wochenende (MDMA, LSD, 2C-P, Amphetamine) etwas vorbelastet, eigentlich noch etwas erkältet
- eigentlich suboptimales Setting, aber Neugier der Hurensohn ^^

Musik bei Trip: Album von Perpetual Loop - The Invisible You

Dosierung: 9mg und 10minuten später 13mg in Crackpfeife geraucht

erster Trip:
liegend auf dem Bett, schwach Beleuchtetes Zimmer
nachdem die 9mg 5meo-DMT in einem Atemzug in der Lunge waren und es dort gehalten wurden, fieng nach ca 20s an die Raufasertapete an der Decke ein wenig zu Rauschen, nach 30s Ausatmen.
Alles fühlte sich ein wenig wie in Zeitlupe an, optisch kam mir alles fast normal vor, wenn ich die Augen schloss sah ich nichts. Es war wie wenn ALLE Gedanken die bis dahin im Kopf geisterten verschwanden, wie wenn man sein Scheißhaufen im Klo runterspült.
Dann richtete sich die Aufmerksamkeit auf die Musik die lief. Ansonsten völlige Leere im Kopf - ein Zustand der mir völllig neu ist. Es gab nur die gehörte Musik, den PC Lüfter und die Tapete vor mir. Dieser Zustand hielt ca 5 Minuten an.
Danach setzten wieder die Gedanken ein, und ich war enttäuscht keine wunderschönen Muster zu sehen, was eindeutig von mir erwartet wurde. Im runterkommen wurde der nächste Hit geladen. Trotzdem fühlte es sich als kleines Erfolgserlebnis an einmal diese edele Leere erleben zu dürfen.

zweiter Trip:
halb sitzend, halb liegend im Stuhl, schwach Beleuchtetes Zimmer.
Der Hit war von der Wirkung her stärker als der erste. Optische Aktivität wieder keine. Allerdings verlor ich das Körpergefühl, als ob ich nichts wiegen würde, danach fieng ich an mit den Händen meinen Bauch anzufassen, was sich wirklich äußerst anders und extrem intensiv anfühlte, ich fühlte mich als ob ich auf meinem Stuhl schmelzen würde und sich meine Gedanken auflösen würden.
Ich glaubte mit der Umgebung zu verschmelzen. Ich fasste Gegenstände auf dem Tisch an, extrem intesives Gefühl. Mir wurde klar wie viel Nerven in uns stecken, die alleine vom Gehirn gesteuert werden. Vermutlich werde ich in Zukunft alles vermehrt anfassen und versuchen insgesamt mehr zu erfühlen. Sozusagen der Unterschied zwischen etwas anschauen und etwas genau anschauen, nur mit den Händen.


Grundsätzlich hätte ich mehr erwartet, aber wirklich ettäuscht bin ich auch nicht, weil absolute Gedankliche Stille eine neue Erfahrung für mich ist, und das totale Dahinschmelzen auch nicht schlecht war.

Das was beschrieben wurde sind nur Teilaspekte der Trips, andere Aspekte, die kaum zu beschreiben sind, lassen grundsätzlich alles "abgespacet" vorkommen. Zeit war fast normal, minimal langsamer als sonst.
Meine Rezeptoren werden gefüttert, nicht gebrutzelt
Zitieren

#2
Mh...sehr interessant. Hätte ich jetzt so nicht erwartet da du ja sehr bekannt bist für deine ausgeprägten Optics. Aber gut, diese völlige Leere kennen zu lernen ist bestimmt auch interessant. Zumindest denke ich das, ich kann jederzeit einfach abschalten und den Kopf frei machen^^.

Dieses verschmelzen mit der Umgebung, denkst du es könnte noch stärker werden, ohne das du es mit der Dosis übertreibst? Ich wäre da wirklich vorsichtig...und was genau denkst du ist bei dieser Substanz dein Ziel, wenn sie dir offenbar keine Optics gibt? Oder ist das einfach nur Spaß für dich wie für mich das Al Lad?
In throws of rage, I shall hone my craft - In vengeance, I shall have no mercy.  In the mist of battle, I shall have no fear. And in the face of death, I shall have no remorse

Zitieren

#3
5-meo-dmt soll nicht so "bunt" wirken wie du es dir vielleicht vom nn-dmt sagen lassen kannst Tongue

interessant dass du trotzdem eine "leere" verspürt hast
Zitieren

#4
Frage mich gerade, ob es noch andere vaporisierbare DMT-Derivate gibt... Wäre wirklich interessant zu wissen, ob es dann dort auch einen Breakthrough gibt. Ist 4-OH-DMT und co. wirklich so instabil?
"I had originally called this family the "natural" amphetamines, but my son suggested calling them the "essential" amphetamines, and I like that."
Zitieren

#5
denke dass klar genug mitkommen kann, aber finds schade drum
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  MDMA Tripbericht REDOX 18 6.554 15.08.2018, 12:08 AM
Letzter Beitrag: fastbre4k
  Tripbericht – 150µg Al Lad REDOX 3 3.465 30.06.2017, 02:46 AM
Letzter Beitrag: fastbre4k
  MDMA Tripbericht - Erhöhte Dosis REDOX 12 3.918 22.04.2017, 07:27 PM
Letzter Beitrag: SprengKopf420
  Tripbericht: LSA (ähnelt LSD) aus den Samen der Hawaiianischen Holzrose Bnkd 26 20.708 29.05.2016, 06:46 PM
Letzter Beitrag: Bnkd
  [Tripbericht] Golden Teacher (Pilze, Minimaldosis) Kranky 2 3.886 17.12.2014, 12:55 AM
Letzter Beitrag: Kranky

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016