Create an account


Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 4.2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kupferoxid BKS

#1
Das Kupfer-BKS scheint nicht so bekannt zu sein, ist aber sehr effektiv, preiswert und gut für Anfänger weil es sehr sicher ist.
Dieses BKS ist nicht schlag und reibungs-empfindlich, nicht hygroskopisch und thermostabil bis min. 200 grad C. Zündung mit
normaler Visco möglich wenn diese in das gemisch eintaucht.

Mischungen mit Metallpulver wie Al, Mg oder MgAl 50/50 andere sind auch möglich. Die Feinheit bestimmt die Reaktionsgeschwindigkeit.
Wie bei jedem BKS handelt es sich um eine Reduktion eines Oxides und einer Oxidation eines unedlen Metalles und den Ablauf der Reaktion nennt man
Redoxreaktion und das Ergebnis dieser (exothermen Redoxreaktion) ist die Deflagration.

Kupfer II Oxid fällt nicht unter die Chemikalien Abgabeverordnung wie das BaSO4. Beide sind aber sehr gute Sauerstoffspender.
Kupfer II Oxid ist ein Pflanzengift, also nicht  in die Natur entsorgen.
Nun aber keine Panik, bei der Verbrennung wird es ja reduziert zu Metallischem Kupfer welches unbedenklich ist.
Die Wasserleitungen bestehen daraus.

Meine Versuche ergaben folgendes Mischungsverhältnis mit Magnalium    62% CuO mit 38% AlMg.
Das CuO wird sehr fein geliefert ca. 5 micrometer.
Die Mischung muss sehr innig vermischt, besser noch verrieben werden. Aber bitte von Hand, die Messer einer Kaffeemühle sind dann doch zu schnell und könnten Funken schlagen.
Hülsenfüllung empfehle bis max. zur Hälfte des Gesamtvolumens damit es schön aufgewirbelt wird und so schneller brennt.
BKS ist ja kein Spengstoff, obwohl dies Mischung fast so einen Karakter hat. Selbst kleine Mengen offen gezündet erzeugen schon einen deutlichen Knall.

Hier ein Video dazu: https://youtu.be/OD1jBqiC_LA

Möglichst nicht mehr als 50 Gramm in Wohngebieten, Mehr macht Ärger und Kaputte Fenster.

Mit dieser Grundmischung kann man aber viel mehr machen, z.b. als Raketentreibstoff mit hoher Brisanz ist ebenso denkbar als in Sternenmischungen weil reduzierendes CuO in Anwesenheit von Chlor-ionen eine tiefblaue Flammfärbung erzeugt.

Ich freue über Konstruktive Kritik, nur Rechtschreibfehler bitte Anal. Icon_crazy
So ein richtiger Bumm macht Spaß, aber zerstückelt irgendwo rumliegen kann einen den ganzen Tag versauen.

Zitieren

#2
Wir haben das mal im Chmei unterricht gemacht. Ein Rg mit CuO und mg gefüllt und mit dem Brenner erhitzt. Das Rg ist obwohl es offen war,komplett zerlegt worden.
Zitieren

#3
(19.08.2017, 04:42 PM)pyro master schrieb: Wir haben das mal im Chmei unterricht gemacht. Ein Rg mit CuO und mg gefüllt und mit dem Brenner erhitzt. Das Rg ist obwohl es offen war,komplett zerlegt worden.

Danke, ich nehme das mal als Bestätigung.
So ein richtiger Bumm macht Spaß, aber zerstückelt irgendwo rumliegen kann einen den ganzen Tag versauen.

Zitieren

#4
Werde in den nächsten tagen auch damit mal versuche durch führen
Freu mich schon auf Ergebnisse
Werd hier direkt mal laut geben. Danke für den Tipp
Lovin* alles what knalls Icon_crazy
Zitieren

#5
(19.08.2017, 02:29 PM)Pyrotec schrieb: Wie bei jedem BKS handelt es sich um Reduktion eines Oxids mit einem Unedleren Metall und den Ablauf der Reaktion nennt man
Deflagration ( oberflächliche Verbrennung eines Feststoffs )

Moin Pyrotec,

die Reaktion nennt man Redoxreaktion und das Ergebnis dieser (exothermen Redoxreaktion) ist die Deflagration.
Vielleicht kannst du das ja bitte noch abänder.
Zitieren

#6
Wenn man es genau wissen will , hat du ganz klar Recht. Danke dafür, werde sogleich meinen Text ändern.

(19.08.2017, 02:29 PM)Pyrotec schrieb: Das Kupfer-BKS scheint nicht so bekannt zu sein, ist aber sehr effektiv, preiswert und gut für Anfänger weil es sehr sicher ist.
Dieses BKS ist nicht schlag und reibungs-empfindlich, nicht hygroskopisch und thermostabil bis min. 200 grad C. Zündung mit
normaler Visco möglich wenn diese in das gemisch eintaucht.

Mischungen mit Metallpulver wie Al, Mg oder MgAl 50/50 andere sind auch möglich. Die Feinheit bestimmt die Reaktionsgeschwindigkeit.
Wie bei jedem BKS handelt es sich um Reduktion eines Oxids mit einem Unedleren Metall und den Ablauf der Reaktion nennt man
Deflagration ( oberflächliche Verbrennung eines Feststoffs )
Richtig muss es lauten:die Reaktion nennt man Redoxreaktion und das Ergebnis dieser (exothermen Redoxreaktion) ist die Deflagration.

Kupfer II Oxid fällt nicht unter die Chemikalien Abgabeverordnung wie das BaSO4. Beide sind aber sehr gute Sauerstoffspender.
Kupfer II Oxid ist ein Pflanzengift, also nicht  in die Natur entsorgen.
Nun aber keine Panik, bei der Verbrennung wird es ja reduziert zu Metallischem Kupfer welches unbedenklich ist.
Die Wasserleitungen bestehen daraus.

Meine Versuche ergaben folgendes Mischungsverhältnis mit Magnalium    62% CuO mit 38% AlMg.
Das CuO wird sehr fein geliefert ca. 5 micrometer.
Die Mischung muss sehr innig vermischt, besser noch verrieben werden. Aber bitte von Hand, die Messer einer Kaffeemühle sind dann doch zu schnell und könnten Funken schlagen.
Hülsenfüllung empfehle bis max. zur Hälfte des Gesamtvolumens damit es schön aufgewirbelt wird und so schneller brennt.
BKS ist ja kein Spengstoff, obwohl dies Mischung fast so einen Karakter hat. Selbst kleine Mengen offen gezündet erzeugen schon einen deutlichen Knall.

Hier ein Video dazu: https://youtu.be/OD1jBqiC_LA

Möglichst nicht mehr als 50 Gramm in Wohngebieten, Mehr macht Ärger und Kaputte Fenster.

Mit dieser Grundmischung kann man aber viel mehr machen, z.b. als Raketentreibstoff mit hoher Brisanz ist ebenso denkbar als in Sternenmischungen weil reduzierendes CuO in Anwesenheit von Chlor-ionen eine tiefblaue Flammfärbung erzeugt.

Ich freue über Konstruktive Kritik, nur Rechtschreibfehler bitte Anal. Icon_crazy

Ich danke für den Hinweis, man muss sich bei diesem Hobby schon korrekt ausdrücken, denn bei schwierigen Synthesen kann ein Missverständnis das Leben kosten.
So ein richtiger Bumm macht Spaß, aber zerstückelt irgendwo rumliegen kann einen den ganzen Tag versauen.

Zitieren

#7
Darf man das CuO mit Kno3 zusammen verwenden?
Ordnung ist das halbe Leben, ich lebe in der anderen Hälfte! Big Grin
Zitieren

#8
Wieviel kostet 1kg CuO im normal Fall ? Sind 20€ + Versand ok ?
Ordnung ist das halbe Leben, ich lebe in der anderen Hälfte! Big Grin
Zitieren

#9
fällt BaSO4 echt darunter? Oo
Zitieren

#10
Hi, ich versuch mal alle Fragen zu beantworten.

CuO Kupferoxid ist ein Oxidator (Sauerstoffträger) das KNO3 ebenfalls, so ein mix braucht man um die Empfindlichkeit zu erhöhen. Klar kannst du das machen, weil CuO nicht wasserlöslich und somit sicherer ist.

CuO kostet bei meiner Quelle pro Kg 18,90 € + Versand.

Um Missverständnisse zu vermeiden, BaSO4 und CuO fallen nicht unter die Chemikalien Abgabeverordnung.
So ein richtiger Bumm macht Spaß, aber zerstückelt irgendwo rumliegen kann einen den ganzen Tag versauen.

Zitieren

#11
Ok habe jetzt 3 Böller für einen vergleich gebaut !
Vergleich 50% Kno3 - 40% MgAl - 10% S zu 60% CuO - 40% MgAL und 50% CuO-Bks - 50% Kno3-Bks jeweils 5gr

Benutze Magnaliumpulver "CK45", MgAl, D50 20µm

   

Video folgt demnächst (Stopfen müssen trocknen)
Ordnung ist das halbe Leben, ich lebe in der anderen Hälfte! Big Grin
Zitieren

#12
(15.09.2017, 02:44 PM)Warlock schrieb: Ok habe jetzt 3 Böller für einen vergleich gebaut !
Vergleich 50% Kno3 - 40% Mg/Al - 10% S zu 60% CuO - 40% Mg/AL und 50% CuO-Bks - 50% Kno3-Bks jeweils 5gr



Video folgt demnächst (Stopfen müssen trocknen)

Sieht gut aus, bin sehr auf deine und eure Meinung gespannt.
Zitieren

#13
Vergleich 50% Kno3 - 40% Mg/Al - 10% S zu 60% CuO - 40% Mg/AL und 50% CuO-Bks - 50% Kno3-Bks jeweils 5gr

Reden wir bei Mg/Al über ein Gemisch aus Magnesium und Aluminium? Oder Magnalium MgAl?
Lovin* alles what knalls Icon_crazy
Zitieren

#14
(16.09.2017, 12:02 PM)Naexx schrieb: Vergleich 50% Kno3 - 40% Mg/Al - 10% S zu 60% CuO - 40% Mg/AL und 50% CuO-Bks - 50% Kno3-Bks jeweils 5gr

Reden wir bei Mg/Al über ein Gemisch aus Magnesium und Aluminium? Oder Magnalium MgAl?

Hi, Naexx. Mit MgAl ist eine Legierung im flüssigem Zustand der beiden Elemente gemeint meist 50/50% welche dann zu
Pulver verarbeitet wird.
Zitieren

#15
(16.09.2017, 03:57 PM)Pyrotec schrieb:
(16.09.2017, 12:02 PM)Naexx schrieb: Vergleich 50% Kno3 - 40% Mg/Al - 10% S zu 60% CuO - 40% Mg/AL und 50% CuO-Bks - 50% Kno3-Bks jeweils 5gr

Reden wir bei Mg/Al über ein Gemisch aus Magnesium und Aluminium? Oder Magnalium MgAl?

Hi, Naexx. Mit MgAl ist eine Legierung im flüssigem Zustand der beiden Elemente gemeint meist 50/50% welche dann zu
Pulver verarbeitet wird.

Danke für deine Antwort 
Das weiss ich aber auch ;-)
Es ging mir eher um die Schreibweise, Mg/Al ist nicht magnalium sondern MgAl. Deswegen wollte ich wissen ob es magnalium sein soll oder eben vllt doch eine Mischung von Magnesium und Aluminium pulver
Also magnalium dann hat sich das doch geklärt xD
Lovin* alles what knalls Icon_crazy
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016