Create an account


Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 4.2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kupferoxid BKS

#46
@Koss
Danke für das Video, allein schon bei der coolen Rauchfarbe lohnt sich das ausprobieren Big Grin


@Johnson
Naja, es kommt nicht darauf an möglichst professionell zu arbeiten, das wichtigste ist Sicherheit und das Grundlegende Verständnis wie man mit Chemikalien, Mischungen und selbst gebauten Objekten umzugehen hat. Wenn man die beiden Punkte verinnerlicht hat, dann kann der Rest auch ruhig mal ein wenig unsauber sein. Du willst gar nicht wissen wie chaotisch es bei mir manchmal zugeht^^

Aber generell finde ich es richtig toll das hier viele Leute Zeit, Geld und Motivation in diese Mischung investieren. Da erkennt man noch den richtigen Bastler-Geist statt zu sagen "ich bekomme kein Perchlorat, ich mach lieber gar nichts". Auf jeden Fall Daumen hoch von mir an alle die sich hiermit beschäftigen. Ich glaube ich setze mich demnächst auch noch mit alternativen Flashmischungen auseinander
In throws of rage, I shall hone my craft - In vengeance, I shall have no mercy.  In the mist of battle, I shall have no fear. And in the face of death, I shall have no remorse

Zitieren

#47
Hier mal noch eine kleine Anregung: Versucht es mal mit Cu-Sulfat.
Meiner Meinung nach ist das noch der wesentlich heftigere Flash.
Zitieren

#48
@Pyrokrates
Mit welchen Stöffchen in welchem Mischverhältnis hast du das schon ausprobiert? Smile
Zitieren

#49
Hab das mal vor vielen Jahren mit ca. 40% Magnesium getestet. Das Sulfat muss natürlich wasserfrei sein.
Zitieren

#50
@REDOX
Vielen Dank für deine Zusprache, die Investition von Zeit und Geld in dieses Oxidationsmittel haben sich sogar schon ausgezahlt, als Gemenge mit MgAl ist es wirklich nicht ohne. Ich habe es bereits als 10g Haufen unverdichtet gezündet und es hat sich gezeigt dass es wirklich Potential hat.
Das macht einfach Spaß Big Grin
Zitieren

#51
Habe gestern Test mit CuO + MgAl im Verhältnis 3:1 durchgeführt, mit ca. 12g habe ich die rote Hülse von PP mit 15mm×120mm, oben und unten mit ein bisschen Heißkleber und den dazu passenden Stopfen von PP.
Ich habe die unteren 4cm des Böllers in die Erde gesteckt, es gab einen lauten Knall und die Erde flog durch die GegendBig Grin Hinterlassen hat dee Böller einen Krater der ca. Auf DumBum Niveau war, der Krater war größer als meine Hand^^
Mir ist aufgefallen, dass sogar noch die Stopfen aus der Hülse geflogen sind, der Rest der Hülse ist unversehrt. Das bedeutet, dass schon eine gewaltige Power alleine durch das Sprengen der Stopfen endstanden ist. Wenn man diese Hülsen also mit Spießen und dickeren Heißkleberstopfen verschließt und das zur Sprengung der komoletten Hülse führt, hätte man einen gewaltig lauten Böller!
Anscheinend ist diese Mischung verdammt stark^^
Zitieren

#52
Ich habe mal diese Mischung Ausprobiert: CuO/MgAL(45µm) 5/2 
war unglaublich krass, und hat funken um sich geschossen
Hier der Test: https://www.youtube.com/watch?v=_8fMDc5SPLE
Etwas weniger als 0,1gr offen auf ner Alufolie gezündet
Achtung bei dem zeug, manchmal is es dann doch zu viel des guten
Schnittlauch, ausen Grün - innen hohl 
Zitieren

#53
Alter Falter, der Test von den 0,1g ist ja mal super häftig. Bei mir hats nicht ganz so krass reagiert, dennoch wirklich sehr stark. Nicht schlecht, wie bist du aif das Verhältnis Cuo/MgAl-5/2 gekommen?
Zitieren

#54
(25.01.2018, 11:48 PM)Johnson schrieb: Alter Falter, der Test von den 0,1g ist ja mal super häftig. Bei mir hats nicht ganz so krass reagiert, dennoch wirklich sehr stark. Nicht schlecht, wie bist du aif das Verhältnis Cuo/MgAl-5/2  gekommen?
Thx ^^, diese mische is eig. ne crackling Mischung, die aber mehr knistert als Knallt, is nähmlich kein Bi3o2 drin : )
Daher hab ich die: https://www.amateurpyro.com/forums/topic/11573-about-the-chinese-time-rain-composition/
Schnittlauch, ausen Grün - innen hohl 
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016