Create an account


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RTI 111 - Erfahrungsberichte

#1
RTI 111 -  Erfahrungsberichte



RTI 111, oder auch Dichloropan genannt, ist ein Upper aus der Gruppe der Phenyltropanen. Im Grunde soll er wie eine Mischung aus Kokain und Speed wirken. Es handelt sich dabei um ein „Research Chemical“ da es in den meisten Ländern sowie Deutschland noch nicht unter das Betäubungsmittel oder Medikamentengesetz fällt. Es ist also vollkommen legal erhältlich.
 
Leider ist diese Substanz bisher nur an Tieren getestet worden, von daher gibt es keine verlässlichen Informationen über die Wirkung, Nebenwirkungen und potentielle Schäden.
 

Ich rate dringend davon ab, unbekannte Substanzen zu konsumieren, die Schäden können beträchtlich sein!!!
 
Drogen aller Art, bzw. Substanzen die eine berauschende Wirkung erzielen, haben das Potential, schnell süchtig zu machen. Wenn es unbedingt sein muss, sollte man sie mit Verstand konsumieren
 
 
 
 
Dosierungen
Um ehrlich zu sein war ich mir bei dieser Substanz nicht sehr sicher was mich erwartet, und wie ich sie zu mir nehmen sollte. Die Informationen sind nur spärlich, und ich habe von einem Freund nur eine Probiermenge erhalten.
 
Ich habe mich dazu entschlossen, zwei Dosen zu nehmen im Abstand von einem Monat. Einmal 10mg, und einmal 24mg, beides Mal in Wasser gelöst und oral. Vom nasalen Konsum würde ich abraten, Meth ist in diesem Punkt schon sehr aggressiv zu den Nasenschleimhäuten, aber RTI 111 soll der Holocaust unter den schädlichen Substanzen sein. Ich habe wenige Pigmente mit einem Spatel in meine Nase eingeführt und musste fast augenblicklich vor Schmerz zurückschrecken….der Horror!!!
 
Die beste Konsumform ist die „Bombe“
 
 


Bisherige Erfahrungen
Meth, MDMA, LSA, Al Lad, Gras, Codein, Pilze, Koffein, Alkohol, GBL
 
 
 

Setting
Ganz entspannt, Zuhause bei gutem Wetter
 
 
 

Erfahrungsbericht 10mg
Also zuerst einmal sei gesagt, das Zeug ist widerlich…es schmeckt bestialisch.  Auch sollte man unbedingt darauf achten, es wirklich gut zu lösen. Ich habe den Fehler gemacht und beim ersten Mal einfach direkt den Eierbecher mit der Mischung runter zu kippen. Kleine Kristallreste berührten wohl Zungenspitze und Rachen.
 
Die Zungenspitze war ca. 10 Minuten leicht etwas taub, der Rachen gereizt, ca. 30 Minuten lang.
 
Einnahme war um 16:24Uhr…die ersten Wirkungen waren um 17:40Uhr zu spüren. Man fühlt sich sehr angeteast, wie ein Meth afterglow. Ich habe mir allerdings keine weiteren Uhrzeiten gemerkt da ich es voll genießen wollte.
 
Ja…man fühlt sich wach, bei dieser Menge eine sehr sehr subtile Wirkung, man hat nicht das Gefühl das die Substanz dominiert. Im Vergleich zu 10mg Meth aber um ein vielfaches schwächer. Die Wirkung hielt glaube ich ca. 2 Stunden an…danach bekam ich sehr drückende Kopfschmerzen die ca. 30 Minuten anhielten, und genau so schnell verschwanden wie sie kamen.
 



 
Erfahrungsbericht 24mg
Dieses mal als Bombe genommen, ohne Probleme. Es dauerte ca. 1 Stunde bis die Wirkung eintrat, deutlich stärker als das letzte Mal. Man spürt richtig wie die Wirkung langsam anflutet und langsam immer stärker wird. Vor allem beim laufen fühlte ich mich wie leicht angetrunken.
 
Und dann war ich nach ca. 1 ½ Stunden voll drin. Wach und bereit irgendwas zu machen. Ich beschäftigte mich mit aufräumen und allerlei Zeugs, das ich schon die Ganze Woche hinaus geschoben hatte. Alles in allem ein sehr schöner Wachzustand, man hat kaum das Gefühl das die Substanz wirkt, sie hält sich sehr im Hintergrund.
 
Nachteilige ist das starke schwitzen bei Bewegungen. Die Wirkung ist ca. 3 Stunden deutlich zu spüren, dann ebbt sie extrem schnell ab, es fühlt sich wieder an wie ein ganz normaler Tag. Einen richtigen Afterglow habe ich nicht verspürt…

   
 
 
 


Fazit
Mh…also…RTI – 111, für mich persönlich toll das es legal verfügbar ist, aber sein Geld absolut nicht wert. Als Bombe genommen ok, aber alle anderen Konsumformen (nasal soll deutlich stärker sein), würde ich absolut nicht empfehlen.
 
Die Wirkung ist mir etwas zu flach, die Nebenwirkungen (Schwitzen und Kopfschmerzen beim ersten Mal) zu unangenehm. Auch gibt es keinerlei richtigen Afterglow, die Wirkung ebbt schnell ab und man kann dann kaum unterscheiden ob der Tag normal weiter geht, oder ob man doch noch etwas spürt.
 
Zudem schrecken mich die spärlichen Informationen von weiterem Konsum ab, gut es getestet zu haben, um vielleicht auch anderen zu helfen, aber ehrlich…keine Lust das noch mal zu probieren.
In throws of rage, I shall hone my craft - In vengeance, I shall have no mercy.  In the mist of battle, I shall have no fear. And in the face of death, I shall have no remorse

Zitieren

#2
Danke für diesen Bericht, braucht man sich also nicht geben wenn man Methamphetamin hat.
Meine Rezeptoren werden gefüttert, nicht gebrutzelt
Zitieren

#3
Hört sich wirklich interessant an,auch wenn's dich nicht so überzeugt hat! Klasse Bericht!
Zitieren

#4
Zwar schon lange her aber hab gerade danach gesucht und fand nicht mehr wo man es bestellen kann . . Dürfte wohl mittlerweile verboten sein
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Amphetamin (rein) - Erfahrungsberichte, Tipps und Informationen REDOX 8 696 12.07.2018, 04:30 AM
Letzter Beitrag: Akira
  Meth Erfahrungsberichte REDOX 18 3.913 02.03.2018, 08:56 PM
Letzter Beitrag: Anarchie
  Speed/Pep Erfahrungsberichte REDOX 8 1.818 02.03.2018, 03:27 PM
Letzter Beitrag: Anarchie
  GBL - Erfahrungsberichte REDOX 10 3.963 28.08.2017, 01:47 PM
Letzter Beitrag: REDOX

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016