Create an account


Themabewertung:
  • 12 Bewertung(en) - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Methsynthe (Methamphetamin) im Miniformat - Nitrosparkis Anleitung

#1
Sooo, lange hat es gedauert, doch nun ist es soweit, mein Verfahren Methamphetamin, kurz Meth, zu generieren, ist als Anleitung raus, als PDF, schön ausführlich und mit Bildern.


https://xplosives.net/filehost/inthreads...off_V4.pdf

Viel Spaß


Ich bin gespannt auf Feedback, Hinweise, Verbesserungsvorschläge oder Fragen.
Zitieren

#2
natürlich Top Arbeit, ich kratz mir nur ein wenig die Augen wenn ich sehe dass du NaOH in eine Keramikschüssel aka Mörser rein kippst Big Grin
klar, Glas is auch nich so geil, aber Keramik ist viel anfälliger auf Base und Säure als Laborglas Tongue


Croscarmellose-Natrium laut Wiki unlöslich in Wasser
also Pillen mahlen, in Wasser lösen, ne weile warten bis sich das Zeug abgesetzt hat, Dekantieren/Filtern

Polyethylenglycol Wasserlöslich
Dekantierter Sud basisch machen, warten bis Polyethylenglycol ausfällt und sich unten absetzt, da Wasserlöslich
Kann auch sein dass es ne Extra Schicht bildet, da die Polymerkette in den Tabletten wohl <600 sein könnte und das daher flüssig ist
Phasen wieder trennen

Alkalische Phase beinhaltet jetzt das Pseudoephedrin
jetzt wie gehabt fortfahren, also einfach mit unpol. Lömi. extrahieren, würde 3x, dann Extrakt mit HCl ansäuern und mit Wasser 3x im Scheidetrichter extrahieren.
Wasser abdampfen, fertig

um mal ein wenig Chemie in die Sache zu bringen
hab jetzt endlich verstanden wie Jod und Phosphor reduzierend wirken^^

3 J + P + 3 H2O --> 3 HJ + H3PO3
5 J + P + 4 H2O --> 5 HJ + H3PO4
HJ --> H+J

es kann also je nach Möglichkeit 3 oder 5mol Jodwasserstoffsäure entstehen
diese zerfällt in Jod und Wasserstoff --> Nascierender Wasserstoff (reagiert sofort)
Ich zitiere aus einem Dokument:
"Jedes Atom Phosphor liefert 3 oder 5 Atome Wasserstoff, je
nachdem ob sich phosphorige- oder Phosphorsäure bildet. Ist genügend
Phosphor vorhanden, so wird bloß dieser verbraucht, und das Jod
spielt die Rolle eines als Wasserstoffüberträger dienenden Katalysators."

wir haben also 2 Nascierende Wasserstoffe pro 2mol HJ, die eine -OH Gruppe reduzieren können, in dem sie mit dem Sauerstoff reagieren und dann als H2O abgespalten werden
ich kann mir vorstellen das der Mechanismus einschließt, dass der Sauerstoff protoniert wird, sie die Ladung zum Kohlenstoff verlagert und ein weiterer Wasserstoff ankommt um dem Sauerstoff "den rest" zu geben
dann H2O abgespalten wird und die 2 Ladungen gehen dann mit.
Zitieren

#3
Danke BNKD für dieses ausführliche Feedback.

Zu Reactine Duo:

Eine Tablette enthält:

Wirkstoffe
5 mg Cetirizin dihydrochlorid
120 mg Pseudoephedrin hydrochlorid (retardiert)

Hilfsstoffe
Croscarmellose natrium
Hypromellose
Siliciumdioxid, hochdisperses
Cellulose, mikrokristalline
Magnesium stearat (pflanzlich)
Lactose-1-Wasser
Macrogol 400 >> ist Polyethylenglycol
Titandioxid

Die meisten Hilfsstoffe ergeben zusammen mit Wasser eine dickflüssige gelartige Pampe......

Rekord nach der Methode in der Anleitung sind 70 - 75% vom PSE zu extrahieren.
So einfach wie du das beschreibst BNKD, ist das glaube ich nicht, weil die zwei Stoffe die du erwähnt hast, nicht die einzigen "Pampigmacher" sind....

Wenn mir einer demonstriert wie man >70% vom PSE aus den Tabletten holt, der hat meine volle Aufmerksamkeit
Zitieren

#4
ich hab Piperin aus schwarzen Pfeffer extrahiert und die Biomoleküle pampen die Suppe auch gut ein
hab das dann auf meiner Fensterbank "vergessen" und nach paar Wochen hatte ich ein unglaublich schönes Ergebnis, welches ich leicht dekantieren konnte
ich kann mir vorstellen dass man mit der Zeit arbeiten muss

ich schau dass ich mir auch mal paar Packungen anschaffe und teste ein wenig rum =)
hast recht, bevor ich nicht selbst genau darstellen konnte, WIE, sind das nur Buchstaben im Internet^^
Zitieren

#5
Ich hätte noch zwei Sachen zu Ergänzen
1. Das Vorwort kann ich meiner Meinung nach so nicht akzeptieren. Statt mächtiges Werkzeug würde ich eher sagen es ist wie eine richtig abgrundtief verdorbene Straßenbitch mit der man richtig viel Spass haben kann,man sollte sich aber im klaren sein das man die Bitch nicht fickt man wird auf jeden Fall gefickt.
2. wenn man richtiges Glas haben will sollte man mit isopropyl (nicht das 70% ige wichtig) umkristallisieren. Dauert zwar aber lohnt sich.

Ansonsten nette Anleitung. Ist als wenn man einem nen freien Stuhl in der Hölle anbietet ^^
Wer im Glashaus sitzt... Sollte sich zum basteln lieber ne Garage mieten  Big Grin
Zitieren

#6
Eine sehr schöne Syntheseanleitung , auch sehr ausführlich erklärt und mit genügend Hinweisen gekennzeichnet Smile
Hätte allerdings eine Frage bezüglich Toluol, weißt du zufällig ob das ganze auch mit anderen Lösungsmitteln funktioniert wie zum Beispiel Xylol?
Zitieren

#7
müsste auch klappen, Xylol hat ja nur eine Methylgruppe mehr und ist daher nicht großartig anders was physikalische Eigenschaften angeht
Zitieren

#8
Hallo zusammen,

hab es mir zu Herzen genommen die Anleitung von Nitrosparki nachzuahmen.
Bin noch bei Phase 1: Gewinnung von Pseudoephidrin-HCl.
Am Ende der Phase 1, Schritt 16..... Das Endprodukt sollte ja laut der Anleitung furtstrockene Kristalle entstehen. Bei mir allerding ( Habe es bereits 3x versucht) erhalte ich eine leicht klebrige rot/braune substanz, statt saubere Pseudoephidrin Kristalle.

Hat vielleicht jemand eine Idee woran es liegen könnte ?

Danke und LG
Zitieren

#9
Verunreinigungen, das ist alles

arbeite sauberer und lass dir mehr Zeit, hetz nicht und üb davor lieber mit weniger problematischen Reagenzien...
Zitieren

#10
(16.01.2017, 10:22 PM)Bnkd schrieb: Verunreinigungen, das ist alles

arbeite sauberer und lass dir mehr Zeit, hetz nicht und üb davor lieber mit weniger problematischen Reagenzien...

Danke für den Tipp.
Zeit habe ich und werde ich mir auch zu Herzen nehmen. Reinige ich es am besten mit Filterpapier und Aceton oder hättest Du da evtl ein besseren Tipp ?
Zitieren

#11
umkristallisieren

bevor du die Basics nicht drauf hast, bist du lebensmüde wenn du mit HI hantierst...

hoffe du hast ne verständnisvolle Krankenversicherung Tongue
Zitieren

#12
Hey ich kann das ganze auch mit KOH machen oder
Zitieren

#13
klar, muss nur basisch werden
NaOH ist in diesem Fall einfach nur günstiger
Zitieren

#14
weiß das jemand, ob der rote Phosphor in der Anleitung von @Nitrosparki ein 100 %iger  sein muss oder ob eine Reinheit zw. 95-97 % auch ausreichend ist?
Zitieren

#15
reicht
Jod ist der Katalysator und der Phosphor wird zu PO4^3- oxidiert, also falls es Verunreinigungen geben sollte, dürfte da nich viel passieren, da die "Hauptarbeit" vom Phosphor ausgeht
eventuell Rückstände der Aufbereitung oder Rückstände der Herstellung --> eventuelle Mineralien/Wasser?
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  vom P2NP zum Dextroamphetaminsulfat [Anleitung] Phönix 40 2.456 10.12.2018, 05:42 PM
Letzter Beitrag: Click-Head
Lightbulb Methamphetamin Folie + Foto Abildung Xercon 5 666 27.11.2018, 06:04 PM
Letzter Beitrag: Bnkd
Exclamation Mohntee Anleitung ChemMork 15 4.954 30.05.2018, 11:22 AM
Letzter Beitrag: Neopunk
Lightbulb Amphetamin Synthese Anleitung (Noch verbesserungsvorschläge?) TimiHendrix 19 20.203 17.05.2018, 09:08 PM
Letzter Beitrag: Andrenalin.333
Rainbow Anleitung Energydrink 2_soul_hybrid 10 1.490 21.04.2018, 12:16 PM
Letzter Beitrag: BlitzknallKürbis
  Methamphetamin aus amphetamin Klinke 1 1.166 18.01.2018, 07:06 PM
Letzter Beitrag: fastbre4k
Tongue THC Anleitung ChemMork 17 7.757 27.11.2017, 04:25 PM
Letzter Beitrag: Xercon
Question Anleitung thomas1 16 5.881 23.11.2017, 08:37 PM
Letzter Beitrag: Woody12
  2 Fragen zur Methamphetamin Synthese stup1D 8 2.262 14.11.2017, 12:26 PM
Letzter Beitrag: Neopunk
  Echte Panzerschokolade - Anleitung Nitrosparki 12 23.660 22.06.2016, 08:54 PM
Letzter Beitrag: Grisu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
3 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016