Create an account


Themabewertung:
  • 12 Bewertung(en) - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Methsynthe (Methamphetamin) im Miniformat - Nitrosparkis Anleitung

#31
trocknen deines Lömis ist eigentlich immer sinnvoll
Zitieren

#32
***DANKE***
Zitieren

#33
Ist das Jofwadserstoff wichtig für die Reaktionen oder kann man das auch entweichen lassen wenn man draußen ist?
Zitieren

#34
Ja isses, das ist der Wasserstoffüberträger und somit der Katalysator für die Reaktion
klar kannst dus entweichen lassen, man hat von vornherein eigentlich eh genug Jod drin
da HI eh schon bei -35°C siedet wird das durch nen normalen Rückflusskühler nicht kondensieren
der Ballon is dafür da kein HI in die Luft zu pusten bevor man nicht fertig ist
Zitieren

#35
Ich verweise hier auf den englischen Wikipedia Artikel zu. Meth
"In contrast, the methamphetamine hydrochloride salt is odorless with a bitter taste."

Ich habe auch in gewissen anderen Seiten gelesen dass es sehr bitter sein soll. Woher kommt dann beide dir der salzige Geschmack und was gäbe es dann noch für weitere Möglichkeiten zur Qualitätsüberprüfung?
Zitieren

#36
Qualitätsüberprüfung... Geschmacksprobe... Sind wir im 19. Jhd oder was?^^

Der salzige Geschmack könnte sich daraus ergeben, dass die Freebase nicht destilliert wurde und somit NaOH-Lsg im Toluol gelöst war (zu geringen Anteilen). Beim Neutralisieren entsteht dann natürlich NaCl.
Scheiß auf Recht und Ordnung, Einigkeit und Freiheit,
Scheiß auf scheiß Kulturen aus der scheiß Steinzeit!
Zitieren

#37
wie wärs mit wasserdampfdestillation? xD

mhmm - habe mal amphetaminhydrochlorid hergestellt - das hatte auch n salzigen geschmack.
Zitieren

#38
Also kann mir eigentlich gar nicht erklären wo beim Methamphetamin-Hydrochlorid der salzige Geschmack herkommen könnte  Icon_e_geek Icon_question

Also für die reinheitskontrolle würden sich diverse Tests anbieten die man auf jeden Fall günstig bei ebay und Amazon kaufen kann obwohl die wenig Aufschluss über die Reinheit geben. Wenn ich cm irgendwo kaufen würde und würde was über die Reinheit wissen wollen, dann würde ich entweder ne ölpfeife oder Alu Folie nehmen und ne kleine Menge mit nem Feuerzeug langsam erhitzen. Reines cm wird beim erhitzen erst flüssig und ich bin mir gerade nicht hundert pro sicher aber ich meine es waren 170 Grad Celsius bei denen reines cm rückstandslos verdampft. Wenn du dir danach die Pfeife oder die Folie genau ansiehst kannst du einiges über die Qualität erfahren, -ist die Folie wirklich komplett Sauber dann hast du so richtig geilen scheiss erwischt - die wahrscheinlichkeit sowas zu erhalten, wenn du nicht in Tschechien bist oder das Zeug selber gemacht hast, ist fast gen 0. 
Meistens bleiben bei dem Test irgendwelche russ Rückstände auf der folie oder Pfeife zurück, aber das ist nicht ganz so wild weil das ist eigentlich der Standard 
Wenn aber bei dem Test kleine weiße krümmelchen übrig bleiben, dann hat dich der Affe der dir das verkauft hat beschissen, denn dann wurde dein cm mit Salz lang gemacht.
Wer im Glashaus sitzt... Sollte sich zum basteln lieber ne Garage mieten  Big Grin
Zitieren

#39
(24.06.2017, 01:49 PM)stinkstiefel schrieb: Wenn ich cm irgendwo kaufen würde und würde was über die Reinheit wissen wollen, dann würde ich entweder ne ölpfeife oder Alu Folie nehmen und ne kleine Menge mit nem Feuerzeug langsam erhitzen. Reines cm wird beim erhitzen erst flüssig und ich bin mir gerade nicht hundert pro sicher aber ich meine es waren 170 Grad Celsius bei denen reines cm rückstandslos verdampft. Wenn du dir danach die Pfeife oder die Folie genau ansiehst kannst du einiges über die Qualität erfahren, -ist die Folie wirklich komplett Sauber dann hast du so richtig geilen scheiss erwischt - die wahrscheinlichkeit sowas zu erhalten, wenn du nicht in Tschechien bist oder das Zeug selber gemacht hast, ist fast gen 0.

Meistens bleiben bei dem Test irgendwelche russ Rückstände auf der folie oder Pfeife zurück, aber das ist nicht ganz so wild weil das ist eigentlich der Standard 
Wenn aber bei dem Test kleine weiße krümmelchen übrig bleiben, dann hat dich der Affe der dir das verkauft hat beschissen, denn dann wurde dein cm mit Salz lang gemacht.

Kann ich bestätigen... Das Zeug nach dieser Anleitung, wenn am Ende mit "deutscher" Sorgfalt die Säure/Base - Extraktion, Acetonwäsche und Chloroformwäsche gemacht wird, Bleibt genauso viel übrig wie wenn ein paar Tropfen Leitungswasser auf einer sauberen Glasscheibe verdampfen - fast nichts.

Allerdings wenn man es zu sehr erhitzt, zersetzt es sich zu einer braunen geschmacklich echt ekelhaften Masse, die hauptsächlich verdampft, aber trotzdem braune salzartige Rückstände zurücklässt. Dieses braune Zeug löst sich in Aceton. (Mit Aceton bekommt man auch bräunliche MDMA Kristalle schneeweiß was die geschmackliche Vielfalt deutlich reduziert [Bitter muss es sein, nicht nach Parfüm schmecken] )

Schwarzer Ruß ensteht beispielsweise von unreagiertem Pseudoephidrin....bestimmt auch von Koffein oder anderen Additiven die solche Temperaturen nicht vertragen.

Pissgelbes Methamphetamin hat man wenn nach der Synthese keine weitere Reinigung gemacht wurde, direkt nach der Säure base Extraktion ist es noch recht weiß, aber nach 1-2Tagen an der frischen Luft reagieren die Rückstände sodass es pissgelb ist. Wäscht man pissgelbes Methamphetamin mit Aceton, ist es auf einmal wieder weiß.

Mit Chloroform wird man Rückstände los, die sich im Wasser lösen, aber im Aceton nicht, eine kleiner Test deutet auf Salz, laut Flammenfarbe überwiegend Natrium....

   
Rückstand der Chloroformwäsche

wenn bei der Säure/Base Extraktion ein paar tropfen Natriumhydroxid (Iodsalze / Phosphor, /sonstige organische )- Brühe mit rüberkommen, wird aus dem NaOH mit Salzsäure NaCl.

Iodsalze lösen sich in Aceton und sind fort... NaCl ist nicht so Acetonlöslich, weshalb man es durch Chloroform loswird.

Nachteil bei Chloroform ist dass die Wäsche damit schnell zur Schweinerei wird ,bei den kleinen Mengen bleibt überall was haften,und weil es irgendwie anders löst als Wasser, einerseits ist es recht flüchtig ähnlich Aceton, aber wenn der letzte Rest es aus den Kristallen verdampfen soll, verdunstet es gefühlt schlechter als Wasser, weshalb man ohne Extrawärme die Kristalle kaum trocken bekommt. Ich frag mich inwiefern hohe Luftfeuchtigkeit eine Rolle spielt.

   
Alphastoffkristalle - sehen schön aus, sind da aber total matschig mit Chloroform vollgesaugt

   

Fotoaktivität

(13.06.2017, 10:53 PM)Bnkd schrieb: der Ballon is dafür da kein HI in die Luft zu pusten bevor man nicht fertig ist

   
so ein Ballon nach 4 Stunden bei Mangogröße aufgebläht. Gasmaske natürlich immer griffbereit, falls das Gummi doch mal versagt...grins ^^



Je nach Sorgfalt bei der Säure/Base Extraktion nach der Synthese kommt unterschiedlich viel Dreck mit - manchmal wenig, und manchmal recht viel.
Je nach dem wie viel Dreck mitgekommen ist, macht eine Acetonwäsche ein riesigen Unterschied. Meinem Eindruck nach werden durch Aceton die schädlichsten Verunreinigungen rausgespült (Iodsalze, einige organische Molekülreste, wer weiß was noch drin ist?). So eine Acetonwäsche ist wirklich nicht viel Aufwand und verbessert die Qualität deutlich.

Die Chloroformwäsche holt je nach Sorgfalt bei der S/B Extraktion unterschiedlich viel Dreck raus, anscheinend größtenteils NaCl. Der Aufwand ist größer als bei der Acetonwäsche, doch wer möglichst sauberes Crystal will, scheut kein Mehraufwand.

Sorgfalt bei der S/B Extraktion ist essentiell, die Acetonwäsche ist essentiell und die Chloroformwäsche finde ich nicht zwingend notwendig, aber durchaus sinnvoll für Gesundheit.
Man kann Reinigungsschritte auch wiederholen falls notwendig.


"Ich möchte meine Rezeptoren füttern, nicht vergiften"
Meine Rezeptoren werden gefüttert, nicht gebrutzelt
Zitieren

#40
Gibt es Möglichkeiten unreagiertes Pseudoephedrin aus dem Methamphetamin zu entfernen? Und wie verhindert man viel unreagiertes PSE ?
Zitieren

#41
nunja pseudoephedrin hat ja die eigenschaft als base auch löslicher in wasser zu sein als andere substanzen dieser klasse - aufgrund der OH gruppe.

und da NaCl mit Chloroform mitgeht - würde ich mal behaupten das Pseudoephedrin auch größtenteils damit entfernt wird.

aceton sollte demnach auch davon viel mitnehmen
Zitieren

#42
Moin , ich hätte mal eine kurze Frage an die Sterneköche hier. Mir erscheint die CHCl3 Wäsche durchaus sehr sinnvoll, will ja das reinste Zeug haben. Der Traumbeschleuniger ist halt schwer zu kriegen, zumindest bei uns im TuckaTucka Land  Blush. Um NaCl raus zu kriegen scheidet Dimethylether auch aus, das Löslichkeitsprodukt ist lt. meiner Forschung unterm Hund. Vielleicht hat wer einen anderen Vorschlag für ein Lömi für eine zweite Wäsche. 
Macht eine zweite Wäsche mit eiskaltem dehydrierten Aceton Sinn ? Danke für Eure Gedanken.

Spruch des Tages: Gesegnet seien jene, die Nichts zu sagen haben, und den Mund halten. (Oskar Wilde) ggg.
Zitieren

#43
Heiße alkohole würde meth.hcl doch lösen oder nicht ?

NaCl is ja unlöslich im alk auch heiß
Zitieren

#44
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, Magnetrührer heute gekommen Big Grin , das I2 ist auf dem Postweg, denke dass ich am Dienstag startklar bin. In einem früherem post hat Nitro gemeint, wer mehr als 70% PSE aus den Tabletten raus bringt ist top. Hab mir die Schritte noch mal durchgesehen, ich denke die größten Verluste entstehen bei Abschnitt I Punkt 9 ff, die "Fetzen" sind ja auch alle vollgesogen mit "gutem" Zeug. Als gelernter Verfahrenstechniker kommt mir da Pressen in den Sinn, wie in einer Papierfabrik wo die Bahn mit 60t Granitwalzen gepresst wird und das Papier ca. 80% des Wassers verliert. Also was meint ihr, nach dem dekantieren die "Fetzen" zwischen nichtsaugendem Material pressen ? oder doch eine Scheissidee ? Dodgy . 

Für größere Mengen, sprich einem 50 Jahresbedarf würde ich eine Zentrifuge nehmen. *smile*.
Zitieren

#45
Welchen post meinst du denn?
ich nehme an das man eine kösung von festteilen dekantiert die PSE enthält - somit enthält der rückstand immernoch flüssigleit und somit auch PSE. Ja klar würde es dann sinn machen den rückstand auszupressen.
Normal würde ja ne weitere wäsche reichen aber da es sich warscheiblich um füllstoffe handelt idt ne wäsche weniger sinvoll.
Zitieren



Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  vom P2NP zum Dextroamphetaminsulfat [Anleitung] Phönix 39 2.215 03.12.2018, 05:28 PM
Letzter Beitrag: Karl_der_Käfer
Lightbulb Methamphetamin Folie + Foto Abildung Xercon 5 621 27.11.2018, 06:04 PM
Letzter Beitrag: Bnkd
Exclamation Mohntee Anleitung ChemMork 15 4.850 30.05.2018, 11:22 AM
Letzter Beitrag: Neopunk
Lightbulb Amphetamin Synthese Anleitung (Noch verbesserungsvorschläge?) TimiHendrix 19 19.881 17.05.2018, 09:08 PM
Letzter Beitrag: Andrenalin.333
Rainbow Anleitung Energydrink 2_soul_hybrid 10 1.446 21.04.2018, 12:16 PM
Letzter Beitrag: BlitzknallKürbis
  Methamphetamin aus amphetamin Klinke 1 1.151 18.01.2018, 07:06 PM
Letzter Beitrag: fastbre4k
Tongue THC Anleitung ChemMork 17 7.690 27.11.2017, 04:25 PM
Letzter Beitrag: Xercon
Question Anleitung thomas1 16 5.809 23.11.2017, 08:37 PM
Letzter Beitrag: Woody12
  2 Fragen zur Methamphetamin Synthese stup1D 8 2.228 14.11.2017, 12:26 PM
Letzter Beitrag: Neopunk
  Echte Panzerschokolade - Anleitung Nitrosparki 12 23.555 22.06.2016, 08:54 PM
Letzter Beitrag: Grisu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016