Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 2.153
» Neuestes Mitglied: yeahnugga
» Foren-Themen: 6.909
» Foren-Beiträge: 70.049

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan ist 1 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 1 Gäste

Aktive Themen
Bleistyphnat Synthese
Forum: Sprengstoffe
Letzter Beitrag: Brandstifter
Vor 2 Stunden
» Antworten: 12
» Ansichten: 118
E-Zigaretten, Drogen ?
Forum: Drogen
Letzter Beitrag: Bnkd
Vor 2 Stunden
» Antworten: 13
» Ansichten: 131
Salze aus Lösungen verdam...
Forum: Chemie allgemein
Letzter Beitrag: Bnkd
Vor 2 Stunden
» Antworten: 8
» Ansichten: 70
Salpetersäure
Forum: Beschaffungsquellen
Letzter Beitrag: Bnkd
Vor 2 Stunden
» Antworten: 2
» Ansichten: 26
Unfall + HD in Thüringen
Forum: Boardnews und Support
Letzter Beitrag: Brandstifter
Vor 2 Stunden
» Antworten: 0
» Ansichten: 24
Xplosives Kürbis-Spreng W...
Forum: Projekte und Anleitungen
Letzter Beitrag: pyro master
Vor 3 Stunden
» Antworten: 13
» Ansichten: 735
Fehler und Verbesserungsv...
Forum: Boardnews und Support
Letzter Beitrag: SprengKopf420
Vor 9 Stunden
» Antworten: 55
» Ansichten: 3.269
KAS Online kaufen
Forum: Beschaffungsquellen
Letzter Beitrag: masterday
Gestern, 10:29 PM
» Antworten: 1
» Ansichten: 46
Darknetlink für u.a. KCL...
Forum: Beschaffungsquellen
Letzter Beitrag: Vinzenz130
Gestern, 09:43 PM
» Antworten: 5
» Ansichten: 170
THC aufkonzentrieren aus ...
Forum: Drogen
Letzter Beitrag: Bnkd
Gestern, 09:02 PM
» Antworten: 24
» Ansichten: 2.264

 
  Unfall + HD in Thüringen
Geschrieben von: Brandstifter - Vor 2 Stunden - Forum: Boardnews und Support - Keine Antworten

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/gr...44522.html
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/...-344295673
http://www.mdr.de/thueringen/nord-thueri...n-100.html

Dumm gelaufen.
Was immer er fabriziert hat, gute Besserung & viel Erfolg beim folgenden Stress.
Beide Daumen ist natürlich sch...

Drucke diesen Beitrag

  Salpetersäure
Geschrieben von: HerbertNicht - Vor 7 Stunden - Forum: Beschaffungsquellen - Antworten (2)

Hallo liebe xplosivler Wink

Hab mir vor kurzem eine glasdestille angeschafft für hno3 natürlich zurzeit kenne ich nur einen kalklöser mit 3 % Gehalt und der Aufwand ist doch relativ groß für so eine Menge kennt jemand evtl einen online Shop für höher prozentiges ? Wäre echt dankbar für eure hilfe Smile

Drucke diesen Beitrag

Wink KAS Online kaufen
Geschrieben von: Vinzenz130 - Gestern, 09:52 PM - Forum: Beschaffungsquellen - Antworten (1)

Ist es zur zeit sehr auffällig 25kg (gibts net kleiner) KAS über "online Auktionshäuser" Wink zu bestellen ? 
Ich wohn in ner sehr kleinen Stadt falls das hilft und das Angebot haben bereits 185 andere wahrgenommen (so steht zumindest online)
wäre über Rat sehr erfreut!
Ergänzung: Der Anbieter hat alles rund um das Thema Garten

Drucke diesen Beitrag

  Salze aus Lösungen verdampfen und abfüllen
Geschrieben von: HerbertNicht - Gestern, 06:50 PM - Forum: Chemie allgemein - Antworten (8)

Moin Leute

Mal ne Frage Wie tut ihr die Salze die ihr synthetisiert aus dem Wasser abkochen und in Behälter abfüllen.
Ich hab ne NaNO3 Lösung im Glasgefäß stehen und ich weiß nicht wie ich an die normalen Kristalle komme ohne Verluste also an das Salz ohne das was im Behälter verbleibt.
Sorry für die Kompliziertheit h Sad Sad Big Grin

Drucke diesen Beitrag

  Vorstellung
Geschrieben von: HerbertNicht - Gestern, 06:14 PM - Forum: Vorstellungen - Antworten (2)

Hallo Leute,

Wie ich kleiner war saß ich immer Stundenlang vor dem Waschbecken im Bad und hab alles was ich finden konnte miteinander vermischt sei es Waschpulver Parfüm oder einfach nur Shampoo und jetzt misch ich halt Sachen zusammen wo ich weiß was passiert nichts hat sich geändert außer das ich gerne große Knaller mag.
Und mich gut fühle dass ich nicht auf die Regierung angewiesen bin wenn was aus dem Ruder läuft ( ja gut zu viel Walking Dead angeschaut lol )
Freue mich schon auf interessante Beiträge :Smile
Und hier meine erste Frage ( ich weiß es ist der falsche Bereich ) wie tuts ihr nach einer Synthese das Salz aus dem Wasser abkochen und ohne Verluste in ein Gefäß einfüllen hab NaNO3 im Glas und weiß nicht wie ich es ohne Verluste abkoche und abfülle bin gespannt auf eure Antworten. looool

Bin aus Österreich falls es jemand interessiert deswegen der Dialekt

Drucke diesen Beitrag

  Bleistyphnat Synthese
Geschrieben von: REDOX - Gestern, 12:02 PM - Forum: Sprengstoffe - Antworten (12)

Bleistyphnat Synthese




Allgemeine Infos
Bleistyphnat, auch Bleitrinitroresorcinat genannt, ist das Bleisalz der Styphninsäure, welche aus Resorcin gewonnen wird. Dieser Initialsprengstoff ist sehr kraftvoll und wird bis heute vor allem noch in Anzündhütchen verwendet. Aber auch als Alternative zum weltweit eingesetzten Bleiazid kommt er relativ häufig vor, wobei seine extreme Empfindlichkeit gegenüber elektrostatischen Aufladungen seine praktische Verwendung einschränkt.

Das Bleisalz bildet sehr feine gelblich- bis braungoldene Kristalle mit einem Schmelzpunkt von ca. 190°C, ab 275°C verpufft es schlagartig. Es ist unlöslich in Wasser, Chloroform, Ether, Benzol oder Toulol. Schwach löslich hingegen in heißem Ethanol und Aceton.

Da die Synthese ein wenig aufwendiger ist, und man erst Styphninsäure herstellen muss, findet er in der Hobby-Bomber Szene eher wenig Aufmerksamkeit. Allerdings ist die leichte Beschaffung der Ausgangschemikalien ein extremer Vorteil gegenüber Bleiazid oder HMTD. Zudem ist er bei weitem nicht so empfindlich wie die organischen Peroxide.


Generell sollte man Sprengstoffe, vor allem Initialsprengstoffe nicht lagern, sondern schnell weiter verarbeiten!

Kleinste Mengen Bleistyphnat explodieren mit einem lauten Knall!




Warnhinweise
- Styphninsäure ist wie alle Initialsprengstoffe Reib-, Schlag- und Wärmeempfindlich
- Styphninsäure ist als gesundheitsschädlich eingestuft
- Bei der Synthese wird mit konz. Säuren gearbeitet, unbedingt Schutzhandschuhe und Atemschutz tragen, oder im freien (bzw. Abzug) Experimentieren
- Bleistyphnat ist ein empfindlicher Initialsprengstoff
- Bleistyphnat ist umweltgefährdend und giftig


Nochmals die Warnung, Bleistyphnat muss um jeden Preis vor elektrostatischen Aufladungen geschützt werden!!! Nur nicht leitende Materialien verwenden und immer Gummihandschuhe tragen! Initialkapseln aus Hartplastik verwenden!






Stoffdaten
Name: Bleistyphnat
Trivialnamen: - Trizinat
                     - Bleitrizinat
                     - Blei-2,4,6-trinitroresorcinat
                     - Blei-2,4,6-trinitro-m-phenylendioxid
Summenformel: C6HN3O8Pb
CAS-Nummer: 15245-44-0
Molare Masse : 450,28g/mol
Dichte: maximal 3,07g/cm3
Schmelzpunkt: 190°C (Zersetzung)
Detonationsgeschwindigkeit:  bis zu 5200m/s
Bleiblockausbauchung: 13cm3/g
Schlagempfindlichkeit:  2,5-5N
Reibempfindlichkeit:   1,5N
Sauerstoffbilanz:  -18,8%



Weiterführende Links
- https://de.wikipedia.org/wiki/Bleitrinitroresorcinat
- http://www.lambdasyn.org/synfiles/bleistyphnat.htm



Quelle der Synthese
- Lambda Synthesen und Sciencemadness



Materialien
- 100ml Becherglas
- Reagenzglas
- Laborthermometer
- Löffel
- Waage
- Petrischale
- Glastrichter
- Filter
- Auffanggefäß
- Magnetrührer + Rührfisch
- Stativ (optional)



Chemikalien
- 1,2g Styphninsäure
- 250mg Magnesiumoxid
- 2,0g Bleinitrat
   




Durchführung
1) Zuerst löst man 1,2g Styphninsäure in 30ml destilliertem Wasser und erhitzt dieses auf 50°C. Anschließend wird unter ständigem Rühren 250mg Magnesiumoxid hinzugefügt. Dabei steigt die Temperatur leicht an, aber nur bis auf max. 60°C.  Anfangs ist die Lösung noch leicht trüb, nach Zugabe des Oxids dürfte sie sich aber aufklaren und die Farbe ins orangene wechseln

                   

                   



2) Man rührt noch 20 Minuten weiter um, und filtert die Lösung einmal.

   



3) In die gefilterte Lösung gibt man nun unter erneutem Rühren eine Lösung aus 2g Bleinitrat und 14ml Wasser. Das Bleistyphnat fällt augenblicklich aus und kann, nachdem die Lösung auf Raumtemperatur abgekühlt ist, abgefiltert werden

               

           


Es kann sich so viel Bleistyphnat bilden, das der Magnetrührer kurzzeitig überfordert ist. In diesem Fall mit einem Thermometer oder Glasstab kurz umrühren



4) Gewaschen wird mit Eiswasser und auf einer Plastik- bzw. Glasschale an einem dunklen Ort getrocknet.

   



Nach dem trocknen ist Bleistyphnat extrem empfindlich gegenüber elektrostatischen Aufladungen, vor dem Arbeiten mit diesem Sprengstoff unbedingt Erden, Gummihandschuhe tragen und nur nicht leitende Materialien verwenden!

Empfohlen wird eine Mischung aus Bleistyphnat und Tetrazen bzw. Bleiazid




Praktische Ausbeute
1,44g Bleistyphnat

   



   

Drucke diesen Beitrag

  Perchloratzelle
Geschrieben von: SmokeTec - 22.04.2017, 02:01 PM - Forum: Projekte und Anleitungen - Antworten (16)

Hallo liebes Forum,
Ich hab mal wieder ne frage:
Kann ich für ne perchloratzelle Titan anode und Titan kathode verwenden?
Und hat wer ne Idee zu ner DIY PH-Control?

Drucke diesen Beitrag

  Natriumpersulfat BKS problem
Geschrieben von: Messerschmidt - 21.04.2017, 03:15 PM - Forum: Pyrotechnik - Antworten (6)

moin leute so mein erster post hier Smile

nun ich hab das Problem das mein Naps Flash einfach nicht stark genug ist dh. nicht schnell genug abbrennt
wenn ich auf YouTube Videos anschau entzündet es sich schon wenn mann mit nem glühenden Streichholz rangeht, es verbrennt dann auch mit nem plopp wie Kclo3/Kclo4 Flash.
ist leider bei mir nicht der Fall! kann es sein das die in mein naps irgendwas brandverhinderndes reingemischt haben ??!

LG, Messerschmidt !

Drucke diesen Beitrag

  Messerschmidt Vorstellung
Geschrieben von: Messerschmidt - 20.04.2017, 03:09 PM - Forum: Vorstellungen - Antworten (2)

moin leute
da ich schon ewig hier mitlese, dacht ich mir meld ich mich mal hier an Wink
habe schon BKS, und diverse Sprengstoffe hergestellt wie zb ammonal, HDN, HMTD, Ureanitrat
nun steck ich leider grad bei naps Flash fest vielleicht kann mir ja einer helfen Wink
MFG

Messerschmidt!

Drucke diesen Beitrag

  Salpetersäure
Geschrieben von: Oktogen - 19.04.2017, 10:39 PM - Forum: Stress - Antworten (3)

Ich habe mir von meinem Onkel 1l 65% HNO3 von einem gewissen deutschen Onlineshop für Restaurierungs-Bedarf bestellen lassen. 
Das war letzte Woche, heute bin ich nochmal auf diese Seite gegangen und seit gestern oder heute steht da, dass HNO3 nicht mehr an Privatkunden geliefert wird. 
Ich frage mich jetzt, ob das einfach nur komisches timing war oder ob die es eben wegen dieser Bestellung geändert haben... 
Eine Versandbestätigung hat er erhalten, es wurde also abgeschickt. 
Muss mein Onkel jetzt mit einer HD rechnen?

Drucke diesen Beitrag