Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 2.382
» Neuestes Mitglied: Günther
» Foren-Themen: 7.267
» Foren-Beiträge: 72.687

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 4 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 4 Gäste

Aktive Themen
Nacl und naclo3 trennen
Forum: Chemie allgemein
Letzter Beitrag: La Bomba
Vor 4 Stunden
» Antworten: 2
» Ansichten: 16
Meine eigene Chloratzelle...
Forum: Projekte und Anleitungen
Letzter Beitrag: La Bomba
Vor 5 Stunden
» Antworten: 41
» Ansichten: 13.168
Methsynthe (Methamphetami...
Forum: Drogen
Letzter Beitrag: Neopunk
Vor 7 Stunden
» Antworten: 82
» Ansichten: 12.790
Xplosives KNO3-Böller Wet...
Forum: Boardnews und Support
Letzter Beitrag: REDOX
Vor 7 Stunden
» Antworten: 25
» Ansichten: 881
Kcl03/Alu BKS Empfindlich...
Forum: Pyrotechnik
Letzter Beitrag: likefire
Vor 9 Stunden
» Antworten: 3
» Ansichten: 47
Initialzündung - Allgemei...
Forum: Sprengstoffe
Letzter Beitrag: Messerschmidt
Vor 11 Stunden
» Antworten: 5
» Ansichten: 126
Schwarzpulver nach Nassve...
Forum: Pyrotechnik
Letzter Beitrag: C20-H25-N3-O
Vor 11 Stunden
» Antworten: 20
» Ansichten: 1.341
Platinierte Titananode in...
Forum: Pyrotechnik
Letzter Beitrag: Bnkd
Gestern, 04:09 PM
» Antworten: 3
» Ansichten: 105
Unfall in Hildesheim
Forum: Offtopic
Letzter Beitrag: Messerschmidt
Gestern, 11:48 AM
» Antworten: 5
» Ansichten: 111
Sprengstoff Kontrolle am ...
Forum: Stress
Letzter Beitrag: Oktogen
16.10.2017, 10:00 PM
» Antworten: 3
» Ansichten: 52

 
  Nacl und naclo3 trennen
Geschrieben von: C20-H25-N3-O - Vor 6 Stunden - Forum: Chemie allgemein - Antworten (2)

Ich weiß das Thema gab es schon nur ging es damals um eine 75% Mischung 

Meine Fragen:

1. lohnt es sich naclo3 aus einer 40% Mischung zu fällen?

2. Oder könnte man evtl sogar gleich aus der nacl- naclo3 Lösung ohne Zwischenschritt kclo3 mittels       kcal herstellen ?

Drucke diesen Beitrag

  Kcl03/Alu BKS Empfindlichkeit
Geschrieben von: Messerschmidt - Vor 11 Stunden - Forum: Pyrotechnik - Antworten (3)

Servus,
Wie empfindlich ist die oben genannte Mischung?
Das zeug macht schon hammer Spass, möchte aber eine halbwegs sichere Mischung haben die nicht hochgeht wenn ich es nicht will... benutze die Diaper Methode zum Mischen, und achte auch sehr darauf das meine Arbeitsgeräte schwefelfrei sind...
Was mich auch noch interressiert ist ob der Schwefel in der Viscolunte etwas ausmacht ? eigendlich ja nicht, wird ja in ost-europäischen Krachern auch verwendet ??



Mfg,Messerschmidt

Drucke diesen Beitrag

  Sprengstoff Kontrolle am Flughafen?
Geschrieben von: Pyro selfmade - 16.10.2017, 08:32 PM - Forum: Stress - Antworten (3)

Servus,
Ich hab da mal eine Frage 
Ich war vor kurzem im Urlaub da sind wir mit dem Flugzeug hin geflogen und am Flughafen hab ich gesehen wie ein Polizist mit einem Streifen bei einem Mann über die Hand, Gepäck usw. gestrichen hat. Denn Streifen hat er dann in ein Gerät gesteckt und jetzt ist meine Frage können diese Geräte tatp hmtd usw. erkennen oder sind die Geräte nur für Drogen??  Und wenn ja recht es das wenn man einmal mit einem dieser Stoffe in Berührung gekommen ist das dieses das Gerät erkennt ?
Vielleicht kennt sich ja hier jemand damit aus

Drucke diesen Beitrag

  Unfall in Hildesheim
Geschrieben von: Brandstifter - 15.10.2017, 09:54 PM - Forum: Offtopic - Antworten (5)

http://www.express.de/news/panorama/dram...--28593676

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...7274a.html


Ganz üble Sache.

Drucke diesen Beitrag

  Dachboden Fund.
Geschrieben von: ichschmunzel - 14.10.2017, 09:32 PM - Forum: Pyrotechnik - Antworten (1)

Hallo,

habe beim aufräumen einen Wischo Signalgeber SG 227 gefunden. (Siehe bild)
Und suche Munition (rot markiert) bzw einen Abschussbecher (orange markiert) dazu. Falls jemand weiß wo ich sowas finde bitte melden.
Ich weiß das dort 6mm Schreckschuss Patronen (die kurzen) genutzt werden, vllt könnte ich ja auch einen normalen Abschussbecher benutzen ?

[Bild: YyKFD2i.jpg]

MfG

Drucke diesen Beitrag

  Moinsen "Kurze Vorstellung"
Geschrieben von: RecGFX - 14.10.2017, 11:09 AM - Forum: Vorstellungen - Antworten (4)

Hay, 

ich heiße Tommy und bin seit einiger Zeit Interessiert mehr über Chemie und Explosives zu Erfahren. Der grund wieso ich mich hier Anmelden möchte.
Ich habe hier einige Threads gelesen die sehr gut Formuliert sind und die Reglung des Forums ist sauber und ordentlich ! ([repsekt] heut zu tage nicht mehr sooo üblich).

Falls es noch wem Interessiert, 19 Jahre jung Tongue

Freue mich hier auf eine Schöne und vor allem Informative Zeit.

Bis dahin lg Tommy

Drucke diesen Beitrag

  Initialzündung - Allgemeine Fragen
Geschrieben von: (Ammoniumsal)Peter - 13.10.2017, 05:53 PM - Forum: Sprengstoffe - Antworten (5)

Hallo,
Ich wüsste gerne wie genau ein Zünder im Detail funktioniert (ist es sinnvoll einfach einen dünnen Draht in eine Schwarzpulverkapsel zu verlegen und dann über 2 dickere Drähte 12V DC durchzuschicken und die verdämmte Ladung dann als Zündladung für Ammonal oder sonst was mit Ammoniumnitrat zu verwenden? Würde sowas dann zünden? Erstens habe ich die Chems für was anderes nicht, zweitens vertraue ich Schwarzpulver am ehesten, da es im Gegensatz zu HMTD und Apex nicht so brisant ist... Sorry falls ich Blödsinn frage aber ich habe von dem Thema keine Ahnung. Das genannte ist das einzige was mir einfällt, ein Gläschen Apex irgendwo draufzupfeffern ist glaube ich nicht die beste Idee.
PS: Ich habe das (ohne Sprengstoff oder Initialladung) schon probiert, der Draht glüht sofort und brennt durch, wenn ich mit einem Trafo >7A/12V DC durchschicke.
Vielen Dank für eure Hilfe.

Drucke diesen Beitrag

  Salpetersäure - Grundsätzliche Fragen
Geschrieben von: (Ammoniumsal)Peter - 13.10.2017, 05:38 PM - Forum: Chemie allgemein - Antworten (5)

Hallo,
ich habe auf Wikipedia und im Internet recherchiert, aber nichts brauchbares zu folgenden Fragen gefunden.
1) Welche Konzentration ist zum Nitrieren von Kaliumhydroxid/Carbonat/etc. nötig?
2) Ich habe schon im Forum gelesen, dass man Salpetersäure herstellen kann, indem man Dünger in Schwefelsäure löst. Was für einen Dünger brauche ich da und welche Konzentration bekomme ich? Durch normales Destillieren kann es bekanntlich nur 68%ige Salpetersäure geben. Ist das für alles ausreichend?
3) Säuren entstehen, indem man Nichtmetalloxide in Wasser löst. Theoretisch könnte ich also Schwefelpulver anzünden und das Gas in einen Eimer Wasser leiten. Welche Konzentration entsteht da?
4) Wenn ich die Salpetersäure aus Dünger destilliere, können da Salpetersäuredämpfe austreten oder ist das nur gefährlich wenn die nicht sofort wieder kondensiere?
5) Ganz im Allgemeinem: Würdet ihr mir folgenden Versuch empfehlen:
5.1) Schwefel verbrennen, Gas in Wasser lösen
5.2) Schwefelsäure abddestillieren
5.3) Dünger in Schwefelsäure lösen
5.4) Salpetersäure abdestillieren
5.5) Die Synthese mit Kaliumcarbonat und Salpetersäure machen, um an Kaliumnitrat zu kommen
Hinweis: Die Pyrolyse ist meine Spezialität, meine Vorfahren haben schon Pottasche hergestellt und damit ein gutes Geschäft gemacht. Wenn es also um Holzkohle oder Ähnliches geht, ist das kein Problem, das kann ich alles tonnenweise herstellen.
6) In Österreich ist 3% für Salpetersäure der erlaubte Grenzwert, das wurde 2014 festgelegt, um Terrorismus zu erschweren (als ob die das stören würde...) Angenommen also, ich bestelle was und stattdessen wird Schnittlauch geliefert, wenn ihr versteht, was ich meine. Was wäre, wenn die bei mir so ein Fläschchen Salpetersäure mit 30 oder mehr Prozent finden?
7) Was anderes: Der Dünger für die Extraktion von Ammoniumsalpeter heißt KAS-27. Gibt es da noch andere Namen dafür? Das Lagerhaus meines Vertrauens hatte das nicht. Es zu kaufen wäre kein Problem, mein Vater hat große Felder und kauft jedes Jahr ca. 2t Dünger. Ich habe also gute Ausreden.

Vielen Dank für eure Hilfe.
PS: Ich habe wie gesagt ausführlich recherchiert, sollte ich also wieder mal Blödsinn gefragt haben, so entschuldige ich mich, weise aber auch darauf hin, dass ich es nicht herausfinden konnte.

Drucke diesen Beitrag

  NaNo3 Bks
Geschrieben von: Pyro Evolution - 13.10.2017, 11:42 AM - Forum: Pyrotechnik - Antworten (3)

Servus ! Cool

Meiner Meinung nach ist NaNo3 Bks das stärkste Nitrat Bks (NaNo3/Mg 1/1).
Meine Frage wäre nur wenn ich ca 1 Woche vor Silvester anfange Selfmades zu machen mit der Mische wird das Flash schlechter ? Hat da schon mal jemand Erfahrung gemacht ?   

Grüße  Icon_wave

Drucke diesen Beitrag

  BKS-Diabolos
Geschrieben von: Ubriculius - 13.10.2017, 12:16 AM - Forum: Pyrotechnik - Antworten (4)

Hallo liebe verrückte.

Wie oben angekündigt, habe ich mich nicht mit explosiven Zielscheiben zufrieden gegeben.
Deswegen wollte ich mir besondere Diabolos basteln, die auch explodieren sollten.

Kann man zwar kaufen, aber sind mir persönlich viel zu teuer, für diesen kurzen Spaß.

Aus diesem Grund habe ich hier eine Anleitung für euch, die zwar Zeit und Fingerspitzengefühl benötigt aber weit günstiger ist.



#Schritt 1: Beschaffung der Materialien

-Diabolos (bei mir .177 / 0,45 gramm)
-Polyester-Kunstharz
-2,5 mm Bohrer
-große Nähnadel (oder ähnliches)
-BKS
-Armstrong-Mix


#Schritt 2: Sortieren und kontrollieren der Diabolos

Das Auswählen der richtigen Diabolos ist optional, könnte unter Umständen aber von Vorteil sein.
Ich habe die günstigsten .177 Flachkopfdiabolos gewählt.

   

#Schritt 3: Auffüllen

Die Trichterförmige Unterseite des Diabolos wird nun mit Kunstharz aufgefüllt, um das Volumen zu vergrößern. Dies ist für Schritt 4 wichtig.

   

#Schritt 4: Aufbohren

Nach dem trocknen wird die Vorderseite des Diabolos mit einem 2,5 mm Bohrer bis in das Kunstharz hinein aufgebohrt. Das Kunstharz verschließt die Rückseite und ermöglicht es, ein größeres Volumen zu bohren.

   

#Schritt 5: Befüllen

Nun wird in das gebohrte Loch BKS gefüllt und verdichtet. So lange befüllen bis vom oberen Rand des Diabolos noch ca ein halber mm Luft ist, damit Platz für die Zündung bleibt.

   

#Schritt 6: Armstrong-Mix anrühren und einfüllen

Nun wird die Zündspitze angefertigt. Beide Pulver mischen (hier kann die einfache Streichholz-Variante genutzt werden), mit so wenig Wasser wie nötig
vermengen. Wenn der Brei flüssig und homogen genug ist (nicht zu wässrig) wird dieser mittels der Nadel auf die Bohrung aufgetragen.
Hier kann ruhig eine kleine Perle entstehen, sieht besser aus und verbessert die Aerodynamik.

(Wichtig: die Zündspitze darf den äußeren Rand des Diabolos nicht berühren, da er sich sonst im Lauf entzünden kann)

   

#Schritt 7: Trocknen und benutzen

Mindestens einen Tag sollten die Geschosse getrocknet werden, um sicher zu sein. Nun könnt ihr die fertigen HE-Diabolos nutzen.

Anmerkung: Armstrong-Mix ist sehr empfindlich. Mit genügend Respekt und nie trocken verarbeiten.

Drucke diesen Beitrag