Piperinsäure

Posted on by

Benötigte Geräte

  • Rundkolben
  • Liebigkühler
  • Rotationsverdampfer
  • Erlenmeyerkolben

 

Benötigte Chemikalien

  • 1g Piperin
  • 10ml 10% Kaliumhydroxidlösung
  • Konz. Salzsäure
  • Ethanol
  • Wasser

Synthese

1g Piperin werden mit 10ml 10% Kaliumhydroxid lösung für 90 Minuten refluxiert.
Nun lässt man alles auf Raumtemperatur abkühlen und lässt das Lösungsmittel per Rotationverdampfer abziehen.
Den Rückstand gibt man in heißes Wasser und filtriert es gegenenfalls. Nun gibt man konz. Salzsäure hinzu, es bildet sich ein gelber
Niederschlag. Nun filtert man den Niederschlag mit einem Büchnertrichter ab und wäscht ihn mit kaltem Wasser. Das Produkt wird mit Ethanol filtiert (umkristallisiert).