Bariumnitrat

Posted on by

Materialien

  • Bechergläser
  • Rührer
  • Stativ
  • Messbecher
  • Thermometer

Chemikalien

  • 230g Bariumcarbonat
  • 160ml Salpetersäure 65%
  • dest. Wasser

Theoretische Ausbeute

  • 300g Ba(NO3)2

Praktische Ausbeute

220-250g Ba(NO3)2

Herstellung

1) Zuerst verdünnt man in einem Becherglas 160ml HNO3 mit 200ml dest. Wasser und stellt einen Rührer in das Glas. Der Rührer wird von einem Stativ gehalten.

2) In kleinen Schritten werden 230g Bariumcarbonat hinzugefügt. Dabei sollte ständig umgerührt werden.

3) Nach 15 Minuten weiteren Rührens werden der noch trüben Lösung 1000ml dest. Wasser hinzugefügt.

4) Danach erhitzt man die Lösung bis auf zum Siedepunkt. Noch 5 Minuten rühren und dann den Inhalt des Glases abfiltern.

5) Die Lösung die durch den Filter läuft sollte jetzt klar sein und wird unter ständigem rühren solange gekocht, bis man nur noch 500ml übrig hat.

6) Jetzt muss die eingeengte Lösung ganz langsam auf Raumtemperatur abgekühlt werden. Ein weißer Feststoff entsteht.

7) Diesen Feststoff filtert man ab und wäscht ihn im Filter nochmals mit 100ml kalten dest. Wasser.

 

Die übrige Lösung kann, um eventuell noch vorhandenes Bariumnitrat zu gewinnen, auf 0°C abgekühlt werden