Ammoniumnitrat – Synthese

Posted on by

Ammoniumnitrat, der Lieblingsstoff der Sprengstoffszene. Mit ihm lassen sich gute Sprengstoffe wie AMMONAL, ANFO, ANNM/SA herstellen. Reines Ammoniumnitrat ist eher schwer zu kaufen und auch zu teuer. Von daher lohnt es sich dies aus Düngern zu extrahieren, welcher deutlich leichter zu beschaffen ist. Sollte es auch hieran scheitern, gibt es noch den Weg über die Synthese.

 

 

 

Materialien

  • Rundkolben 250 ml
  • Kristallierschale
  • Mörser
  • Tropftrichter
  • Stativ
  • Brenner

Chemikalien

  • 75ml Ammoniaklösung (25%)
  • 55ml Salpetersäure (65%)

Herstellung

1) Im Rundkolben werden 75ml Ammoniaklösung vorgelegt.

2) Dann wird der Tropftrichter aufgesetzt und mit 55ml Salpetersäure befüllt. Die Säure wird dem Ammoniakwasser nun langsam zugetropft, dabei entstehen weiße Nebel vom Ammoniumnitrat.

3) Das Millieu sollte noch leicht im basischen liegen, da der überschüssige Ammoniak leicht ausgetrieben wird. Nun wird längere Zeit erhitzt, um die Lösung einzuengen.

4) Nun muss man auf jeden Fall genau darauf achten, wenn die Flüssigkeit im Kolben leicht gelblich wird. Da hat sich nämlich schon das Wasser verflüchtigt und eine Ammoniumnitrat-Schmelze bleibt im Kolben zurück.

5) Man stellt den Brenner ab und gießt die Schmelze in die Kristallierschale und lässt abkühlen, während man mit dem Spatel die gelblichen Ammoniumnitrat Klumpen zerkleinert.

6) Dann überführt man die Klumpen in den Mörser und mahlt sie, bis ein weißes Pulver entsteht.